Zeugenaufruf der Polizei

Mann fährt durch Heilbronner Etzelstraße - was dann passiert, ist unglaublich!

+
Symbolbild
  • schließen

Ein Citroenfahrer wird in der Heilbronner Etzelstraße angehalten und brutal ausgeraubt. Polizei bittet Zeugen um Mithilfe.

Wer hat etwas beobachtet? Nach einem Raub in der Heilbronner Etzelstraße sucht die Polizei nach Zeugen. Der Vorfall ereignete sich bereits am Freitag, 28. Dezember 2018. Ein junger Mann war gegen 18.30 Uhr mit einem roten Citroën Berlingo von der Weiperstraße kommend auf der Etzelstraße unterwegs. Auf Höhe einer Firmeneinfahrt befanden sich laut seiner Aussage zwei männliche Personen auf dem Gehweg.

Heilbronn: Unbekannte fordern Geld und Handy

Einer der Unbekannten forderte den Autofahrer dann wohl mit einem Handzeichen zum Anhalten auf. Daraufhin hielt der junge Mann an und stieg aus. In diesem Moment trat offenbar einer der Männer von hinten an ihn heran und drückte ihm einen Gegenstand in den Rücken. Währenddessen stand der kleinere der beiden Unbekannten vor dem Autofahrer. Die beiden Männer forderten nach Aussage des Mannes Geld von ihm und entnahmen dann mehrere Scheine aus dessen Portemonnaie. Als der Autofahrer die Frage nach einem Handy verneinte, rannten die Unbekannten in Richtung der Gaswerkstraße davon.

Polizei Heilbronn: Täter zwischen 20 und 25 Jahren

Die Unbekannten beschreibt der Mann wie folgt: Beide waren im Alter zwischen 20 und 25 Jahren. Einer der Männer ist etwa 1,80 Meter groß, hatte einen Vollbart und trug eine schwarze Jogginghose der Marke "Nike" sowie weiße Sportschuhe. Der andere Mann ist etwa 1,60 Meter groß, hatte einen Bartansatz an der Unterlippe und trug ein dunkles Sweatshirt mit Kapuze und eine braune Hose. 

Zeugenaufruf der Heilbronner Polizei

Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben oder Hinweise auf die beiden Unbekannten geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07131/104-4444 bei der Polizei zu melden.

Auch interessant:

Alle Polizeimeldungen finden Sie hier.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare