Wegen Tempokontrolle

Unfassbar! Mann würgt Ordnungshüter

+
Symbolbild
  • schließen

Ein Mann war mit einer Tempomessung in Heilbronn nicht zufrieden und wurde anschließend aggressiv.

Wie ein Mann am Sonntagnachmittag seinem Unmut über Geschwindigkeitsmessungen Ausdruck verliehen hat, ist ein Armutszeugnis. Der Mann wollte die Messungen an der Weinsberger Straße in Heilbronn gewaltsam verhindern und behinderte, bedrohte und verletzt dazu einen Mitarbeiter des Ordnungsamtes. Zunächst stellte er sein Auto so hinter das Messfahrzeug, dass keine Messungen mehr möglich waren. 

Als der Mitarbeiter des Ordnungsamtes ihn darauf ansprach, beleidigte ihn der Mann, packte ihn fest am Hals und würgte ihn. Die Begleiterin des Gewalttätigen zog diesen weg. Daraufhin drohte er dem leicht Verletzten mit weiterer Gewalt, wenn es zu einer erneuten Begegnung kommen sollte und verließ den Platz. Der Mann muss nun mit einer Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung und zukünftigen Geschwindigkeitskontrollen auf den Straßen rechnen.

Auch interessant: 

Crash mit Auto! Motorradfahrer schwer verletzt

Alle Polizei-News gibt's hier.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare