Polizei ermittelt

Erwischt! 18-Jährige liefern sich Autorennen

+
Symbolbild
  • schließen

Zwei 18-jährige Mädchen haben sich ein Autorennen in Heilbronn geliefert. Dumm nur, dass die Polizei beim Startschuss dabei war!

Das war ziemlich gefährlich und unnötig! Aus dem Neckar-Odenwald kamen zwei Führerscheinneulinge in der Nacht zum Samstag nach Heilbronn. Der Grund: Offenbar wollten sie hier ein privates Autorennen veranstalten. Als die beiden 18-Jährigen kurz vor 2.30 Uhr mit ihren Autos nebeneinander in der Allee, vor der Einmündung zur Weinsberger Straße standen, bemerkten sie im Eifer des Gefechts nicht, dass hinter ihnen ein Streifenwagen hielt. Dumm gelaufen! 

Das fand sogar die Polizei im Nachgang amüsant und twitterte:

Als die Ampel auf Grün schaltete, fuhren die beiden mit aufheulenden Motoren los und rasten mit einem VW Polo und einem Audi A4 über die Mannheimer Straße. Eine auf Rot geschaltete Ampel missachteten beide. Auf Höhe der Sichererstraße konnte die Polizei den Polo der einen "Rennfahrerin" anhalten. Da das Kennzeichen des Audis bekannt war, kam dessen Fahrerin auf Anraten ihrer Freundin zurück. Gegen beide wird nun wegen einem verbotenen Autorennen ermittelt.

Auch interessant: 

Mit Krücke! Fußball-Fan geht auf anderen Fan los

Schwer verletzt! Mann rennt bei "Rot" über die Ampel

Alle Polizei-News gibt's hier.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.