Viel Arbeit, keine Beute

Einbrecher in Heilbronn scheitern an verschlossener Tür

+
Die Einbrecher in Heilbronn scheiterten an der Tür. (Symbolbild)
  • schließen

Viel Arbeit machten sich Einbrecher am Morgen des Donnerstags in Heilbronn und blieben trotzdem ohne Beute.

Nicht jede Arbeit wird auch belohnt - und manchmal ist das gut so! Zwei Einbrecher in Heilbronn mussten das jetzt am eigenen Leib erfahren. Die Unbekannten versuchten zunächst die Eingangstür zu einer Gaststätte in der Happelstraße aufzubrechen. Aber: Fehlanzeige - es klappte nicht! Deshalb begaben sie sich zur Gebäuderückseite und schlugen mit einem dort gefundenen, etwa 5 Kilogramm schweren Betonbrocken Glasbausteine ein. 

Heilbronn: Verschlossene Tür für Einbrecher eine Nummer zu groß

Als sie in den Kellerraum eingestiegen waren, standen sie wieder vor einer verschlossenen Tür. Das war wohl zu viel des Guten und die Unbekannten gaben auf! Eine Alarmanlage verzeichnete die Tatzeit um 5.30 Uhr. Da der Einbruch wohl sehr lautstark gewesen sein muss, hofft die Polizei auf Zeugen, die gegen 5.30 Uhr in der Happelstraße, im Bereich zwischen der Urban- und der Uhlandstraße, verdächtige Personen oder ein Fahrzeug gesehen haben. Hinweise werden erbeten an das Polizeirevier Heilbronn, Telefon 07131 104-2500.

Mehr Polizei-News

Rüber überfallt Gaststätte in Neckarsulm - dann passiert etwas Unglaubliches

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare