Nach Einbruch in Ilsfeld

Wie im Krimi! DNA-Spuren führen in Heilbronn zu Täter

+
Symbolbild
  • schließen

Eine am Tatort gesicherte DNA-Spur wurde einem 39-Jährigen zum Verhängnis.

Mai 2018: Ein Unbekannter dringt in Ilsfeld in ein Wohnhaus ein, nachdem er ein Fenster an dem Gebäude eingeschlagen hatte. Im Inneren packt er Kleidungsstücke, alkoholische Getränke und Modeschmuck in einen von ihm am Tatort gefundenen Koffer. Als er von einer Bewohnerin überrascht wurde, flüchtete er - ohne Beute. 

Heute: Inzwischen liegen die Ergebnisse der molekulargenetischen Untersuchung der am Tatort gefundenen und gesicherten DNA-Spuren vor. Aufgrund dieser Ergebnisse wurden durch die Ermittlungsgruppe "Wohnung" Fahndungsmaßnahmen veranlasst - mit Erfolg! Am Dienstagvormittag trafen Beamte den 39-Jährigen an der Heilbronner Götzenturmbrücke an und nahmen ihn fest. 

Er wurde bereits dem Haftrichter vorgeführt, der auf Antrag der Heilbronner Staatsanwaltschaft Haftbefehl erließ. Dieser wurde in Vollzug gesetzt, der Tatverdächtige sitzt in einer Justizvollzugsanstalt. Der polnische Staatsangehörige wird außerdem verdächtigt, weitere Diebstähle und Einbrüche begangen zu haben. Die Ermittlungen deswegen dauern an.

Auch interessant:

Unfall auf A6! Neuwagen-Transporter kracht in anderen Lkw

Alle Polizei-News gibt's hier.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare