Mehr als nur betrunken

Wahnsinn in Heilbronn! Drei Männer, über neun Promille

+
Die drei Männer in Heilbronn hatten zusammen über neun Promille intus. (Symbolbild)
  • schließen

Drei Männer haben es am Wochenende in Heilbronn auf über 9 (!) Promille geschafft.

Neun! Das ist die Promille-zahl die drei Männer zusammenbrachten, die am Wochenende in Zellen des Heilbronner Polizeireviers eingeliefert wurden. In der Nacht zum Samstag ging es kurz nach Mitternacht los, als eine betrunkene Person auf einem Spielplatz in der Happelstraße gemeldet wurde. 

3,4 Promille und anscheinend keine Toilette

Die Polizei fand einen schlafenden 63-Jährigen, der erkennbar schon mindestens einen Gang zur Toilette versäumt hatte. Da er nicht mehr allein gehen konnte und ein Atemalkoholtest einen Wert von knapp 3,4 Promille ergab, musste er seinen Rausch in einer Zelle ausschlafen. 

Niedrige Körpertemperatur und 3,2 Promille

Kurz drauf fanden Passanten einen bereits unterkühlten Mann in der Lohtorstraße, der sich an eine Hauswand lehnte und nicht mehr weiter konnte. Kräfte des alarmierten Rettungsdienstes stellten fest, dass die Körpertemperatur bereits bei 34 Grad lag. Da sich der 29-Jährige vehement weigerte, mit ins Krankenhaus zu kommen, wurde die Polizei alarmiert. Nach einem Alco-Test, der 3,2 Promille ergab, wurde auch er zum Aufwärmen und zum Schlafen in eine Zelle verfrachtet. 

Mit drei Promille im Heilbronner Klinikum

Am Sonntagmittag fiel ein volltrunkener Mann in der Notaufnahme des Heilbronner Klinikums auf, weil er umher irrte und den Betrieb behinderte. Auch er hatte drei Promille intus, weshalb der 46-Jährige ebenfalls die Freiheit mit einer Zelle tauschen musste.

Auch interessant

Trickbetrüger entlarvt: Heilbronner Polizei schnappt falschen Polizisten

Alle Polizei-News gibt's hier.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare