18.000 Euro Schaden

Ungeduldiger Autofahrer verursacht Unfall in Heilbronn

+
Symbolbild
  • schließen

Ein Bus und ein Lkw wollen abbiegen, aber: Einem Autofahrer dauerte das zu lange. Am Ende kam es zum Unfall.

Das hätte nicht sein müssen! Der Fahrer eines Linienbusses wollte am Dienstagabend in Heilbronn abbiegen. Neben ihm befand sich jedoch auf der linken Fahrbahn zeitgleich ein Lkw, mit dem er sich abstimmen musste, damit beide Fahrzeuge abbiegen konnten. Kein ganz leichtes Unterfangen bei solch großen Fahrzeugen. Die Folge: Kurzfristig kam es zu einem Rückstau auf der Weinsberger Straße.

Offenbar dauerte dies dem Fahrer eines im Stau stehenden Pkw zu lange. Dieser fuhr nämlich unter Mitbenutzung des Gehwegs rechts am Linienbus vorbei. Als dessen Fahrer anfuhr, befand sich der Pkw halb auf dem Gehweg und halb auf der Paulinenstraße. Es kam zur Kollision der Fahrzeuge wobei das Auto zwischen Bus und hohem Bordstein eingeklemmt wurde. Der Gesamtschaden der hierbei entstand, wird auf 18.000 Euro geschätzt. Mit ein wenige Geduld hätte das vermieden werden können...

Auch interessant: 

In Fahrzeug eingeklemmt! 61-Jährige bei Unfall schwer verletzt

Alle Polizei-News gibt's hier.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare