Weil sie zuviel aufs Handy starrte

Eigene Mutter geschlagen - der Grund ist absurd 

+
Symbolbild
  • schließen

Ein 20-Jähriger schlägt seine eigene Mutter, weil sie zuviel auf ihr Handy schaute.

Die Mutter eines 20-Jährigen aus Heilbronn-Böckingen musste der Rettungsdienst am Montagvormittag zur ärztlichen Behandlung ins Krankenhaus fahren. Die Frau wurde vom Sohn heftig ins Gesicht geschlagen. Anschließend ging er zur Arbeit. Als die Polizei den jungen Mann nach dem Grund des Gewaltausbruchs fragte, gab dieser an, dass die Mutter die ganze Zeit mit dem Handy rum mache. Gegen ihn wird nun wegen Körperverletzung ermittelt.

Auch interessant: 

Alle Polizeimeldungen finden Sie hier.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare