Mann sitzt im Gefängnis

Eppingen: Versuchter Mord? Frau (63) mit Waffe und Werkzeug attackiert

Polizei ermittelt wegen eines Verdachts auf versuchten Mords
+
Ein 67-Jähriger Mann soll seine Frau angegriffen haben.
  • Dominik Jahn
    VonDominik Jahn
    schließen
  • Fabio Bernhardt
    schließen

Polizei ermittelt wegen Mordversuch in Eppingen: Mann (67) fährt nach der Tat mit dem Auto zum Krankenhaus und zurück.

Am Dienstag ereignete sich in Eppingen ein schrecklicher Vorfall. Wie die Staatsanwaltschaft Heilbronn in einer gemeinsamen Pressemitteilung mit der Polizei Heilbronn am Donnerstag mitteilte, wird derzeit gegen einen 67-jährigen Mann wegen des Verdachts eines versuchten Tötungsdeliktes ermittelt.

Mordversuch in Eppingen: Polizei nennt Details bekannt

Demnach habe der Mann seine Frau (63) mit Waffe und Werkzeug im gemeinsamen Haus angriffen. Danach, so heißt es, habe der Tatverdächtige seine Frau in ein Krankenhaus gebracht, wo sie unverzüglich ärztlich versorgt wurde.

Im Anschluss fuhr der Mann mit seinem Auto zurück zu seiner Wohnanschrift. Vor Ort konnte der 67-Jährige im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndung durch die Polizei vorläufig festgenommen werden. Die weiteren Ermittlungen dauern noch an. Die attackierte Frau befindet sich noch immer im Krankenhaus.

Polizei ermittelt im Mordversucht: Tatverdächtiger im Gefängnis

Für den 67-Angreifer ging es, auf Antrag der Staatsanwaltschaft Heilbronn, am Mittwoch, 16. März, bereits vor einen Haftrichter des Amtsgerichts Heilbronn. Der Mitteilung zur Folge erließ dieser den „von der Staatsanwaltschaft wegen des bestehenden Verdachts des versuchten Mordes beantragten Haftbefehl und setzte ihn in Vollzug“. Der Tatverdächtige wurde in eine Justizvollzugsanstalt eingewiesen.

Mehr zum Thema