In Heilbronn

Mann belästigt Frau verbal - kurz darauf bricht heftige Schlägerei aus

+
Symbolbild
  • schließen

Klar ist: Alle Beteiligten sind während des Vorfalls betrunken. Als die Polizei Heilbronn eingreift, werden auch zwei Beamten verletzt.

In der Nacht zum Donnerstag eskalierte eine Situation in einer Gaststätte in der Frankfurter Straße in Heilbronn kurz vor 1 Uhr so sehr, dass die Polizei anrücken musste. Und die Beamten staunten nicht schlecht, als sie eintrafen. Denn: Im Lokal stand ein 34-jähriger Mann - stark blutend und wenig kooperativ der Polizei gegenüber.

Anwesende erklärten Beamten der Polizei Heilbronn, dass der Mann wohl eine 41-jährige Frau, die an einem Spielautomaten aktive war, angegangen sei. Als er sich ihr näherte, eskalierte die Situation: Die Frau wusste sich nicht anders zu helfen, als als ihm einen Aschenbecher gegen den Kopf zu schlagen. Das Ergebnis: eine stark blutende Platzwunde.

Heftige Schlägerei zwischen Betrunkenen in Heilbronn - Polizei muss einschreiten

Doch das war noch lange nicht alles. Denn: Daraufhin mischte sich eine 38-Jährige ein und riss ihrer Widersacherin ein Büschel Haare aus. Diese schlug deswegen kräftig zurück. Noch unklar ist allerdings, ob der Sachverhalt so stimmt - die polizeilichen Ermittlungen dauern an. Klar ist jedoch, dass alle Beteiligten betrunken waren. 

Der verletzte 34-Jährige griff während der Aufnahme des Sachverhaltes Beamte an und musste deshalb zu Boden gebracht und mit Handschellen gesichert werden. Zwei Polizeibeamte erlitten dabei leichte Verletzungen. Der Atemalkoholtest des Manns sprach für sich: über zwei Promille.

Mehr Polizeimeldungen

Polizei ermittelt: Lagerte ein Bestatter eine Leiche einfach in einer alten Scheune?

Frau will Gutes tun: Wegen ihrer Tierliebe baut sie einen Unfall

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare