Zeugen gesucht

Pfefferspray-Attacke in S-Bahn: Täterin geht urplötzlich auf Mitreisende los

+
Symbolbild.
  • schließen

Die Polizei hat nach der Pfefferspray-Attacke eine Personenbeschreibung veröffentlicht.

Das gibt es auch nicht alle Tage! Eine bislang unbekannte Frau hat am Montagvormittag gegen 9.25 Uhr in der Stadtbahn der Linie S4 zwischen Eppingen und Heilbronn mit Pfefferspray gesprüht. Doch was war genau geschehen? Nach bisherigem Ermittlungsstand des Bundespolizeireviers Heilbronn beleidigte die Unbekannte kurz zuvor eine 40-jährige Reisende. 

Daraufhin versuchte ein 33-jähriger Fahrgast, beruhigend auf die mutmaßliche Täterin einzureden. Im weiteren Verlauf setzte die Unbekannte offenbar unvermittelt und ohne erkennbaren Grund das Reizgas ein und flüchtete beim Haltepunkt Neckarturm aus der Stadtbahn. 

Heilbronn: Frau versprüht Pfefferspray in S-Bahn

Durch das Pfefferspray erlitten sowohl die Reisende, als auch der couragierte Fahrgast eine Augen- und Atemwegsreizung. Die 40-Jährige wurde zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus gebracht, während der 33-jährige Mann nach einer Erstversorgung vor Ort seine Fahrt fortsetzen konnte. Eine Fahndung nach der Unbekannten durch alarmierte Beamte der Bundes- und Landespolizei verlief ergebnislos. 

Heilbronn: Polizei veröffentlicht nach Pfefferspray-Attacke Personenbeschreibung 

Bei der Täterin soll es sich um eine 30 bis 40 Jahre alte, grauhaarige Frau gehandelt haben, die mit einer pinkfarbenen Jacke und Bluejeans bekleidet gewesen sei. Außerdem trug sie eine Wollmütze und führte ein weißes Fahrrad mit sich.

Das Bundespolizeirevier Heilbronn hat die Ermittlungen wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung und Beleidigung aufgenommen und sucht in diesem Zusammenhang nach weiteren Zeugen und Geschädigten. 

Nach Pfefferspray-Attacke in S-Bahn in Heilbronn: Polizei sucht Zeugen

Eine Auswertung der Videoaufnahmen aus der Stadtbahn soll zudem weitere Erkenntnisse zum Tathergang und der Täterin geben. Sachdienliche Hinweise werden unter der Telefonnummer 07131/8882600 entgegengenommen.

Auch interessant

Auf frischer Tat ertappt: Kurioser Diebstahl in Kirchardt

Unbekannter überfällt Kurierfahrer: Danach prügelt er ihn krankenhausreif

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare