In der Urbanstraße

3,38 Promille! Betrunkener wirft Schilder auf Straße in Heilbronn

+
Symbolbild
  • schließen

Der 38-Jährige hatte ordentlich getankt und kam auf eine unnötige Idee.

Für so manchen wäre es besser zu wissen, wann er genug Alkohol getrunken hat. Doch was für den einen der sichere Aufenthalt in einem Krankenhaus bedeuten würde, ist für andere offenbar erst der Anfang. Mit 3,38 Promille schaffte es nach Angaben der Polizei Heilbronn ein 38-Jähriger am späten Montagabend in der Heilbronner Urbanstraße immerhin drei Verkehrsschilder auf die Fahrbahn zu werfen. Ein Begleiter des Mannes, der ebenfalls dem Alkohol zugesprochen hatte, richtete zwei der drei Schilder wieder auf. 

Polizei Heilbronn beobachtet das Treiben

Beobachtet wurde das nächtliche Treiben von einer Polizeistreife. Nun muss der betrunkene Schilderwerfer mit einer Anzeige rechnen. Inwieweit er zurechnungsfähig war, werden andere Stellen klären müssen. Zu einem Unfall oder einer Gefährdung durch die Schilder kam es nicht.

Auch interessant 

Irrer Marihuana-Fund: Doch die Polizei entdeckt noch viel mehr

In Öhringen: Brummi macht sich selbstständig - und brettert davon

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare