Unfall in Heilbronn

Abbiegeversuch geht schief: Vier Autos demoliert

+
  • schließen

Das ging mächtig schief: Weil ein junger Fahrer beim Abbiegen die Kontrolle über sein Auto verlor, sind nun vier Fahrzeuge Schrott.

70.000 Euro Sachschaden sind das Ergebnis eines Unfalls mit vier beteiligten Fahrzeugen am Mittwochabend in der Karlstraße in Heilbronn. Gegen 22.15 Uhr war ein 18-Jähriger mit seinem VW Polo auf der Oststraße in Richtung Stuttgarter Straße unterwegs. An der Kreuzung Oststraße / Karlstraße wollte der junge Mann offenbar abbiegen, geriet dann aber im Kurvenbereich ins Schleudern. 

Dadurch fuhr er auf einen parkenden Mercedes-Benz auf, der sich wiederum auf einen BMW schob, der dann einen Mini One wegdrückte. Insgesamt entstand Sachschaden in Höhe von zirka 70.000 Euro. 

Nun sucht das Polizeirevier Heilbronn nach Zeugen, die Hinweise zum Unfallhergang geben können. Insbesondere interessiert die Polizeibeamten, die Fahrweise und Geschwindigkeit des 18-Jährigen. Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07131 1042500, zu melden.

Mehr zum Thema:

Stundenlange Sperrung: A6 nach Lkw-Unfall stundenlang gesperrt

Im Acker gelandet: Mit Munition beladener Sattelzug kommt von Fahrbahn ab

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare