Hinweise nimmt das Polizeirevier Heilbronn entgegen

Skrupellos! Zwei Frauen hauen Heilbronnerin (86) dreist übers Ohr

+
Symbolbild.
  • schließen

Die Ausreden immer gerissener, die Täter immer dreister. Seniorin wird von Trickbetrügerinnen beraubt. 

Erschreckend, wie gut geplant diese Masche wohl war, mit der eine Seniorin in Heilbronn ihres Schmuckes beraubt wurde! Offenbar kam es in der Heilbronner Tscherningstraße am Dienstagnachmittag zu einem dreisten Trickdiebstahl. Eine 86-jährige Frau kam gegen 12.20 Uhr mit dem Bus an der Haltestelle Käferflug mit ihren Einkäufen zurück. Nachdem sie ihre Haustür aufgeschlossen hatte und den Flur des Mehrfamilienhauses betreten hatte, gelangte nach bisherigem Stand der Ermittlungen noch eine junge Frau mit ins Haus. 

Trickbetrügerin in Heilbronn: Mit einer Ausrede verschafft sie sich Zugang ins Haus

Auf Nachfrage der älteren Dame antwortete die junge, mutmaßliche Trickdiebin, dass sie Medikamente zu einer Nachbarin bringen müsse. Den Namen der Nachbarsfamilie hatte sie zuvor wohl vom Klingelschild abgelesen. Die ältere Frau ging in ihre Wohnung, wo es kurze Zeit später klingelte. Die zuvor gesehen Frau stand vor der Tür und wollte die Medikamente bei der Geschädigten lassen da die Nachbarsfamilie nicht zuhause sei. 

Trickbetrügerin verlangt Zettel und Stift, um in die Wohnung in Heilbronn zu kommen

Zudem verlangte sie nach einem Zettel und einem Stift und gelangte so in die Wohnung der Rentnerin. Während dieser Ablenkungshandlungen muss es einer zweiten Täterin gelungen sein, ebenfalls in die Wohnung zu gelangen. Diese durchwühlte Schubladen im Schlafzimmer und entwendete nach jetzigem Stand Schmuck im Wert von über 1.000 Euro. Die zweite Tatverdächtige wurde von der Geschädigten erst bemerkt, nachdem sie aus dem Schlafzimmer kam. 

Polizei Heilbronn sucht mit Beschreibung nach Trickbertrügerin

Die Tatverdächtige die mit der älteren Frau in der Wohnung war wird wie folgt beschrieben: Höchstens 30 Jahre alt, circa 160 Zentimeter groß und mollig. Rundes Gesicht, keine Deutsche, normaler Hauttyp, sprach mit Akzent. Sie trug eine graue, gesteppte Jacke und eine normale, blaue Jeans. Die zweite mutmaßliche Täterin konnte nicht beschrieben werden. Hinweise nimmt das Polizeirevier Heilbronn unter der Telefonnummer 07131 104 2500 entgegen.

Mehr Polizei-Meldungen:

Fahndung nach Sexualstraftäter: Polizei Heilbronn veröffentlicht Phantombild

In Flein: Transporter-Fahrer legt Rückwärtsgang ein - und übersieht 18-jährige Radfahrerin

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare