Die hübsche Heilbronnerin freut sich über zahlreiche Model-Jobs

Playmate Jacqueline ist ganz SCHÖN im Geschäft

+
  • schließen

Das Playboy-Shooting 2016 war für die hübsche Heilbronnerin Jacqueline Scherer ein gutes Sprungbrett fürs Modeln.

Sie macht die Region definitiv ein Stück sexyer - Jacqueline Scherer. 2016 verschönerte die hübsche 25-Jährige als Mai-Playmate die Seiten Playboy. Bei der Wahl zum Playmate des Jahres 2016 landete sie auf Platz zwei. Doch längst hat Scherer die Häschenohren abgelegt. 

Für die Heilbronnerin war der Playboy aber eine gute Erfahrung und ein großer Antrieb. Scherer: "Es hat mir definitiv weitergeholfen. Der Zusatz 'Playmate' kann durchaus ein Türöffner sein. Und ich bekomme noch immer Fanpost - darüber freue ich mich jedes Mal." Nach dem heißen Nackt-Shooting, ging es für die Wahl-Frankfurterin dann verstärkt weiter mit Foto-Jobs im Bereich Dessous. Ibiza, Mallorca, Mexico, Nordsee - die 1,68 Meter große Brünette hat gut zu tun. "Nein, über Jobmangel kann ich mich nicht beklagen. Ein Traum wäre es allerdings, noch eine größere Unterwäsche-Werbekampagne zu bekommen."

Heilbronner Playmate sendet heiße Grüße aus Mexico

Auch in den sozialen Netzwerken ist Scherer aktiv. Bei Facebook und Instagramkönnen ihre Follower immer mitverfolgen, wo sie gerade mit ihren heißen 87-58-87-Kurven vor der Kamera posiert. Dort konnte man sie zuletzt auf Island sehen. Doch dieser Job ist dann buchstäblich ins Wasser gefallen. Scherer: "Wir hatten dort eigentlich Aufnahmen mit Hochzeitskleidern geplant, doch das Wetter war viel zu schlecht. Es ging wirklich gar nichts."

Schöne Aussichten mit Jacqueline Scherer

Gut läuft es aber mit einem neuen Standbein der schönen Heilbronnerin. Zusammen mit Model-Kolleginnen organisiert sie Model-Sharings. Sie kümmert sich um die Locations, kleine Snacks und natürlich die Models. Scherer: "Das Angebot richtet sich an Anfänger-Fotografen. Wir geben Hilfestellungen. Wir erklären aus der Sicht eines Fotomodels, wie man am besten mit uns spricht - wie gebe ich genaue Anweisungen für das Foto, das ich haben möchte." 

Die bisherigen Angebote wurden super angenommen. Es wird weitere Veranstaltungen geben. Und auch für die Zeit nach dem Modeln sieht sie in dem Model-Sharing Potenzial. "Da bleibe ich definitiv dran." Egal wie: Jacqueline Scherer wird uns auch in Zukunft mit ihren Bildern die Zeit verschönern.

Auch interessant

Heiß: Heilbronnerin will Playmate des Jahres werden

Scherer: So sexy kann der Alltag in der Region sein

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare