Montagabend kocht Kandidatin Astrid aus Heilbronn

„Das perfekte Dinner“ (VOX) in Heilbronn: Plötzlich zückt Kandidatin Astrid den Säbel

Eine Kandidatin von „Das perfekte Dinner“ zeigt etwas Gekochtes in die Kamera in ihrer Küche.
+
Astrid kocht bei „Das perfekte Dinner“ aus der Region an Tag eins.
  • Julia Thielen
    vonJulia Thielen
    schließen

„Das perfekte Dinner“ (VOX) ist in dieser Woche zu Gast in Heilbronn. An Tag eins kocht Kandidatin Astrid. Kurz vor Schluss packt sie allerdings den Säbel aus.

„Hier können sie alles - außer Hochdeutsch“, mit diesen Worten leitet Daniel Werner die Heilbronner Woche von „Das perfekte Dinner“ ein. Die Stimme hinter der erfolgreichen Kochsendung auf Vox begleitet natürlich auch diese Woche gewohnt bissig und mit viel Humor die Folgen. Doch an Tag eins von „Das perfekte Dinner“ aus der Heilbronner Region hält er sich bei einer Szene ungewöhnlich zurück. Ausgerechnet als Gastgeberin Astrid den Säbel zückt, fehlen dem sarkastischen Kommentator offenbar die Worte.

„Das perfekte Dinner" in Heilbronn: Kandidatin Astrid sieht besondere Herausforderung

Doch los geht‘s natürlich auch in Heilbronn nicht mit dem Messer. An Tag eins stellen sich zunächst wie gewohnt die Kandidaten der Woche vor. Drei kommen diesmal aus Heilbronn, eine aus Neckarwestheim, eine aus Bad Wimpfen. Unter vier Frauen gibt es nur einen Hahn im Korb. Und statt des beinahe obligatorischen Vegetariers, wartet diesmal eine Kandidatin mit Glutenunverträglichkeit auf die Gastgeber von „Das perfekte Dinner“.

Kandidatin Astrid sieht das als besondere Herausforderung. „Ich habe keine Ahnung, wie so `nen Mehl reagiert“, erklärt die Heilbronnerin. Überhaupt sie ihr das Thema Gluten noch recht neu. „Ich musste mich schon sehr konzentrieren. Ich möchte natürlich auch nicht, dass es der Kandidatin schlecht geht."

„Das perfekte Dinner“: In Heilbronn greift Kandidatin Astrid zum Säbel

Ob nun mit oder ohne Gluten - bei Astrid kommt Regionales auf den Tisch. Ihr ganzes Menü sei eine „Hommage an Heilbronn“. Die Vorspeise bei „Das perfekte Dinner" widmet sie zum Beispiel dem wegen Corona in diesem Jahr ausgefallenen Erlenbacher Weinfest. Und dem dort so beliebten Zwiebelkuchen. Auch bei Hauptspeise und Dessert kommt Bodenständiges aus der Region auf den Tisch.

„Das perfekte Dinner" läuft immer von montags bis freitags auf Vox.

Doch zur Nachspeise greift Astrid plötzlich zu einer für Heilbronn und die Region - und selbst für „Das perfekte Dinner“ - eher ungewöhnlichen Maßnahme. Neben selbstgemachtem Sorbet und Sekt zückt die Dreifachmama plötzlich einen Säbel. Mit dem marschiert sie zu ihren Gästen - um zu sabrieren. Klingt gefährlich, heißt aber nur so viel: Kandidatin Astrid will die Sektflasche kunstvoll mit dem Messer köpfen.

„Das perfekte Dinner" aus Heilbronn: Vox zeigt Folgen ab heute Abend

Wie der „Showact“ bei den Kandidaten aus Heilbronn, Bad Wimpfen und Neckarwestheim ankommt und wie Astrid sich an Tag eins von „Das perfekte Dinner" aus der Region schlägt, seht ihr heute Abend ab 19 Uhr auf Vox. Die ganze Woche wird die Kochsendung mit Kandidaten aus der Region ausgestrahlt. Am morgigen Dienstag kocht dann übrigens „Küken" Jessica.

Das könnte Sie auch interessieren