Party-Report aus Heilbronn

25. Live-Nacht: So viele Bands, so viel Party

1 von 49
2 von 49
3 von 49
4 von 49
5 von 49
6 von 49
7 von 49
8 von 49
9 von 49
  • schließen

Überall platzten die Kneipen aus allen Nähten.

13 Kneipen, Bars,Pubs und andere Locations verwandelten die Heilbronner City gestern Abend in eine Spielwiese für Bands und für Fans guter Live-Musik. Zum 25. Mal regierten Blues, Rock, Soul und Funk und alles, was unvergessen geworden ist in vier Jahrzehnten Musikgeschichte das Nachtleben in der Innenstadt.

Im "Alex" im K3 drängelte sich das Partyvolk vor der Bühne, denn hier rockte "Crazy Zoo" und servierte all die Songs, die die 80er und die 90er so richtig bunt und wild gemacht haben. Und war es in der ganzen Innenstadt. Die City - eine einzige Partymeile und das zieht. "Live-Musik macht eine Kneipe einfach lebendig", findet Christine Scholtz aus Bad Wimpfen.

Im "Burgerheart" ließen es die "Friendly Elf" krachen. Im "Crema Latina" waberte die Menge zu Reggae-Rhythmen. Das "Chillers" zeigte Flagge mit Soul. Das "Hans im Glück" am Götzenturm lud sich die Latin-Flamenco-Pop-Band "Gipsy Voices" ein. "Voice of Germany"-Teilnehmer John Noville bespielte das "Hans im Glück" mit Soul und Pop. Im "Irish Pub" floss nicht nur das Guiness in Strömen und der Cider, hier kamen die Fans guter alter Woodstock-Mucke mit "7 More Days" auf ihre Kosten und feierten ihre Idole wie Jimmi Hendrix.

Welche Musikrichtung sagt euch am ehesten zu?

Die Sonne des Südens, Enzo Picone, brachte - und das hat schon Tradition - italienische Songs, die unter die Haut gehen, mit in die "Osteria da Umberto". "William" spielte im "Stadtfischer", "Paulo", den jeder seit Jahrzehnten kennt, der die Live-Musik in Heilbronn genießt, brachte Akustik-Folk-Rock ins "Täglich".

"Michele Tancredi & Jayla Brown" - letztere ebenfalls Teilnehmerin bei "Voice of Germany" versorgten die "Veranda 8" mit Latin und Pop. Ein ganz besonderes Erlebnis: "Wilma Wunder" und ihre Rockabilly-Show, während die Band "Play Again Sam" das "Wohnzimmer" rockte. Überall platzten die Kneipen aus allen Nähten, so groß war der Andrang. Zur Feier des Tages gab es den Schotten im Kilt - natürlich im "Irish Pub.

Text und Bilder von Susanne Walter

Die Top-Themen in Heilbronn und der Region 

Mehr zum Thema: 

Ausgelassene Stmmung: "Miezekätzchen" rocken im "Lemmy's" ab 

Party und Romantik: Öhringen steht bei der "Night of Music" kopf

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare