BMW-Fahrer verfolgt die Dame

Oma haut nach Unfall ab – weil sie "noch Termine hat"

+
Symbolbild.
  • schließen

Der von ihr verursachte "Spiegelstreifer" interessiert die viel beschäftigte Rentnerin offenbar wenig.

So ein Rentnerleben ist stressig. Da hat man eben keine Zeit für Unfälle. Doch ihr offenbar voll gepackter Terminkalender könnte eine Omi aus Heilbronn nun teuer zu stehen kommen. Denn die Dame beging Unfallflucht.

Am Montagvormittag fuhr die 82-Jährige von Heilbronn-Biberach in Richtung Heilbronn. Dabei geriet sie laut Polizei mit ihrem Wagen über die Mittellinie. Auf der anderen Seite kam ihr ein BMW entgegen, den sie leicht erwischte. Doch der "Spiegelstreifer" interessierte die Seniorin wenig. Sie fuhr einfach weiter.

Die Top-Themen in Heilbronn und der Region 

Der 27-jährige Unfallgegner wendete daraufhin, verfolgte die Oma und konnte sie kurz darauf einholen. Noch immer sah sich die Rentnerin bei ihrer Flucht im Recht. Denn: Sie habe noch Termine. Ob diese die 1.000 Euro Sachschaden und die Anzeige wegen Unfallfluchts wert waren, bleibt ihr Geheimnis.

Mehr zum Thema:

Biker-Crashs: So sieht's in der Region wirklich aus

Alle Polizei-News: hier

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare