Hier wird nach Omas Rezept gekocht

"Oma kocht am Besten" - SWR zeigt Untereisesheimerin

+
Schwingen gemeinsam den Kochlöffel: Anna und ihre Oma Anneliese kochten bei der Sendung "Oma kocht am Besten" im SWR mit.
  • schließen

Wie aufwendig ein TV-Dreh sein kann, erlebten Anna Lanvatter und ihre Oma Anneliese aus Untereisesheim.

"In der Arbeit habe ich schon immer viel von meiner Oma erzählt. Dann kam eine Kollegin mit dem Hinweis auf die Sendung auf mich zu", erzählt die 23-jährige Anna Landvatter. Gemeinsam mit ihrer Oma Anneliese Landvatter waren sie erst kürzlich in der SWR-Sendung "Oma kocht am Besten" zu sehen. Oma Anneliese gesteht: "Wenn die nur mich gefragt hätten, hätte ich wahrscheinlich abgelehnt, aber mit Anna habe ich das gerne gemacht." 

Auch Opa Fritz wurde Teil des Drehs: "Ich bin überrascht worden, aber das war schon in Ordnung." Für die Sendung kochte Anna zwei ihrer Lieblingsgerichte von Oma Anneliese: Omas Pizza und Tiroler Nusskuchen. "Geschnetzeltes kocht sie auch richtig gut, aber bei unserer Folge sollte der Fokus auf dem Backen liegen", sagt Anna.

Neugierige beim Dreh in Untereisesheim zu "Oma kocht am Besten"

"Ganz Untereisesheim hat den Dreh mitbekommen", erinnert sich Anna.  "Eine Einstellung haben wir öfters gedreht, als ich zu Oma kam, musste ich ganz oft die Straße entlang laufen und das Wetter war nicht so gut. Am Ende hatte ich ganz nasse Haare vom Regen." Das schlechte Wetter konnte neugierige Untereisesheimer nicht davon abhalten, direkt nachzufragen was hier denn los sei. "Ich werde heute noch ab und zu darauf angesprochen", sagt Oma Anneliese. Kein Wunder, denn für die knapp 30-minütige Sendung wurden fünf Drehtage veranschlagt. 

"Als es fertig war, fand ich es gut. Als ich Ausschnitte vorher auf dem Tablet gesehen habe, bin ich erschrocken: Ich hab mir selbst gar nicht gefallen", sagt die 79-Jährige und lacht. "Aber die Regisseurin hat das ganz gut zusammengeschnitten."

"Oma kocht am Besten" in Untereisesheim: Pizza und Kuchen wurden nachgekocht

Nach der Ausstrahlung bekamen die beiden Untereisesheimerinnen viel Lob: "Wir waren einfach wir, das kam anscheinend gut an", sagt Enkelin Anna. Während der Drehtage war das Filmteam in Untereisesheim und Heilbronn unterwegs. "Es war eine schöne Erinnerung. Das ist auf jeden Fall eine Erfahrung, die bleibt", sagt Anna. 

"Die Idee ist nicht schlecht", lobt Oma Anneliese das Sendungskonzept sehr schwäbisch. Der Tiroler Nusskuchen wurde mittlerweile von Annas Freunden nachgebacken. "Den fanden vorher schon alle gut, aber jetzt höre ich öfters, dass sie ihn selbst gebacken haben. Deshalb gefällt mir die Idee auch so gut. Diese ganzen Rezepte dürfen nicht vergessen werden."

Untereisesheim: "Oma kocht am Besten", vor allem die Pizza, die eine Eigenkreation ist

Woher Oma Anneliese so gut kochen und backen kann? "Ha, damals hat man im Haushalt einfach mitgearbeitet und sich das abgeguckt und dabei gelernt. Die Pizza ist eine Eigenkreation. Da habe ich damals einfach geschaut, was ich so im Haus habe und verwenden kann." Bei ihr wird immer viel nach Gefühl gekocht. "Das war für mich gar nicht so einfach, als ich nachkochen sollte, weil Oma keine genauen Rezepte hat", sagt Anna und lacht ihre Oma an.

Natürlich kocht Oma Anneliese gerne, aber ein eigenes Lieblingsgericht hat sie nicht: "Ich koche am liebsten, was die anderen gerne mögen. Aber ich probiere auch gerne etwas Neues, wenn ich zum Essen eingeladen werde. Das schmeckt dann immer anders. Bei uns können alle gut kochen."  

Das Video zur Sendung mit Anna und Oma Anneliese findet ihr hier.

Auch interessant:

Das Mädchen mit der Gitarre: Lea aus Besigheim macht bei "The Voice Kids" mit

So lief es: Erlenbacher bei der Sendung "First Dates"

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare