Unfall auf der Neckargartacher Straße 

Nach Unfall in Heilbronn: PKW-Fahrer lässt verletzten 17-Jährigen allein zurück!

Symbolfoto: Blaulicht.
+
Mann lässt verletzten Motorradfahrer auf der Straße liegen (Symbolbild).
  • Jason Blaschke
    vonJason Blaschke
    schließen

Am Freitagnachmittag kam es in Heilbronn zu einem Unfall zwischen einem Autofahrer und einem 17-jährigen Motorradfahrer. Der Fahrer des PKW flüchtete.

Am Freitag ereignete sich um 16:57 Uhr ein Verkehrsunfall auf der Neckargartacher Straße in Heilbronn. Der Unfallverursacher war ein unbekannter Autofahrer aus Richtung Landturmstraße, der einen jungen Motorradfahrer (17) offenbar übersah und ihm die Vorfahrt nahm. Der 17-Jährige war mit seinem Motorrad der Marke Yamaha in Richtung Neckargartach unterwegs, als das Unglück passierte. Es kam zum Zusammenstoß, der Motorradfahrer stürzte und verletzte sich dabei. Doch statt anzuhalten fuhr der Mann mit seinem schwarzen Audi einfach weiter.

Nach Unfall in Heilbronn: Polizei sucht unbekannten Audi-Fahrer

Laut Polizei flüchtete der PKW-Fahrer im schwarzen Audi über den dortigen Kreisverkehr in Richtung Neckartalstraße. Zum Unfall verursachenden Audi ist lediglich bekannt, dass es sich um eine Limousine der Baureihe A4 oder A5 handelt. Zudem müsste das Auto des Unfallverursachers einen Schaden im Bereich der hinteren rechten Türe aufweisen. Zum Autofahrer selbst kann die Polizei keine weiteren Angaben machen.

Daher bittet das Polizeipräsidium Heilbronn um Hinweise von möglichen Zeugen. Wer kann Angaben zum Unfallverursacher machen? Wer hat sich vielleicht sogar das Kennzeichen des schwarzen Audis merken können? Zeugen können unter der Telefonnummer 07131/204060 mit der Polizei Kontakt aufnehmen. Am Motorrad des 17-Jährigen entstand laut Polizei ein Sachschaden von circa 1.500 Euro. Auf der B27 im Landkreis Heilbronn kam es am Samstag ebenfalls zu einem Unfall mit einem verletzten Motorradfahrer. Die Bundesstraße ist teilweise gesperrt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema