Sogar ein Hubschrauber suchte die Frau

Nach Unfall zu Fuß von der Autobahn entfernt

+
Symbolbild.
  • schließen

Unter Schock? Eine Frau steigt nach einem Unfall aus ihrem Wagen, verschließt das Auto und geht (!) dann davon...

Nach einem Unfall am Samstagnachmittag auf der Autobahn 6 bei Heilbronn hat sich eine unbekannte Pkw-Fahrerin zu Fuß (!) von der Unfallstelle entfernt. Die Frau war gegen 14.50 Uhr mit einem Pkw in Fahrtrichtung Nürnberg auf dem linken Fahrstreifen unterwegs. Aufgrund eines vorherigen Unfalls kam es zwischen Heilbronn und dem Weinsberger Kreuz zu stockendem Verkehr. Das erkannte die Unbekannte offenbar zu spät und fuhr mit ihrem Mercedes auf einen vorausfahrenden abbremsenden BMW auf. 

Ausgestiegen, Auto abgeschlossen, abgehauen

Der BMW schob sich wiederum auf einen VW Tiguan. Als alle Fahrzeuge zum Stillstand gekommen waren, stiegen die Unfallbeteiligten aus und verständigten die Polizei. Offenbar verließ die unbekannte Fahrerin des Mercedes daraufhin entlang der Mittelschutzplanke die Autobahn in Richtung Weinsberger Kreuz. Zuvor hatte sie noch ihr Fahrzeug verschlossen. 

Zwei Streifenwagenbesatzungen konnten die möglicherweise unter Schock stehende Frau nicht auffinden, weshalb ein Polizeihubschrauber zur weiteren Suche zum Einsatz kam, allerdings ohne Erfolg. Nach Angaben der anderen Unfallbeteiligten handelt es sich bei der vermissten Frau um eine 30- bis 35-jährige Frau mit längeren, dunkelblonden, leicht gelockten Haaren, die dunkel gekleidet war und eine Sonnenbrille trug. 

Im Verlauf der Unfallaufnahme erschien der Halter des Mercedes an der Unfallörtlichkeit. Er hatte sein Fahrzeug offenbar einer Bekannten geliehen. Derzeit wird ermittelt, ob es sich bei der gesuchten Frau um die Bekannte handelt. Durch den Zusammenstoß entstand Sachschaden in Höhe von circa 11.000 Euro. Alle drei Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Dadurch blieb der linke Fahrstreifen für circa eine Stunde gesperrt.

Mehr Polizei-Meldungen

Furchtbar: Tödlicher Traktor-Unfall in Mulfingen

In Kinderkrankenhaus gebracht: Siebenjährige bei Autounfall schwer verletzt

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.