1. echo24
  2. Heilbronn

Krebserregender Müll illegal in Heilbronn entsorgt – Polizei sucht Zeugen

Erstellt:

Von: Lisa Klein

Kommentare

Müll ist in Heilbronn illegal abgeladen worden. Der Abfall ist krebserregend, wie sogar auf der Verpackung zu lesen ist.
Müll ist in Heilbronn illegal abgeladen worden. Der Abfall ist krebserregend, wie sogar auf der Verpackung zu lesen ist. © Lino Mirgeler/ dpa / Polizei Heilbronn / Fotomontage: echo24.de

Völlig achtlos und vor allem illegal ist auf der Waldheidestraße Müll entsorgt worden. Der Abfall ist nicht nur für die Natur schädlich, sondern auch für Menschen gefährlich.

Unbekannte haben gesundheitsgefährdenden Abfall auf der Waldheidestraße in Heilbronn achtlos entsorgt. Der abgeladene Müll wurde laut Polizei am Mittwoch (14. Dezember) zwischen dem Wendeplatz für Busse und dem Fußweg zum Jägerhaus entdeckt. Dabei handelt es sich um Mineralwolle, welche Krebs auslösen kann.

Was ist Mineralwolle?

Mineralwolle wird aus künstlichen mineralischen Fasern hergestellt. Glas- und Steinwolle werden vorwiegend zur Dämmung von Häusern verwendet. Die Fasern können bei Hautkontakt zu Reizungen sowie Juckreiz führen. Ältere Mineralwolle wird zudem als krebserregend eingestuft.

Glas- und Steinwolle wird ordnungsgemäß auf Wertstoffdeponien entsorgt. Die Mineralwolle darf nicht im Hausmüll entsorgt werden.

Quelle: baustoffwissen.de / entsorgen.org

Wann genau der Abfall abgeladen wurde, ist nicht bekannt. Die Polizei sucht nun dringen nach Zeugen, die Hinweise darauf geben können, wer den Müll illegalerweise dort abgelegt hat. Hinweisgeber sollen sich unter der Telefonnummer 07131 74 790 melden.

Illegal entsorgter Müll in Heilbronn – immer wieder ein Problem

Illegales Abladen von Müll ist in Heilbronn immer wieder ein Problem. Dabei handelt es sich nicht immer um gefährliche Stoffe, sondern auch normaler Rest- oder Biomüll landet in der Stadt oftmals überall, außer im dafür vorgesehenen Mülleimer. Auch normaler Hausmüll sollte ordnungsgemäß entsorgt werden, sonst leidet nicht nur die Natur, sondern wer erwischt wird, dem drohen Bußgelder. In den Wertwiesen kämpft Heilbronn vor allem im Sommer gegen Müllsünder – und der Steuerzahler blecht, wie echo24.de berichtet.

Auch interessant

Kommentare