Nach Brandstiftung in Wohngebiet

Versuchter Mord in Mosbach: Polizei sucht Zeugen nach Brand-Nacht

Ein Feuer lodert, Holz verbrennt, Rauch steigt auf.
+
Nachdem kurz vor Weihnachten mehrere Feuer in einem Wohngebiet in Mosbach-Diedesheim gelegt wurden, ermittelt die Polizei nun wegen versuchten Mordes. (Symbolbild)
  • Lisa Klein
    VonLisa Klein
    schließen

Unbekannte Täter haben kurz vor Weihnachten mehrere Feuer in einem Wohngebiet in Mosbach-Diedesheim gelegt. Die Polizei ermittelt nun wegen versuchten Mordes.

Die Ermittlungen in diesem Fall haben eine Wendung genommen: Bislang unbekannte Täter haben Ende Dezember in der Nacht auf Mittwoch (22. Dezember 2021) mehrere Feuer in einem Wohngebiet in Mosbach-Diedesheim gelegt. Dabei sind zwei Autos und mehrere Mülltonnen angezündet worden. Nun ermittelt die Polizei nicht nur wegen Brandstiftung, sondern auch wegen versuchten Mordes.

Nach ersten Ermittlungen begaben sich die Unbekannten gegen 2.30 Uhr am 22. Dezember 2021 auf das Gelände eines Wohnhauses in der Jahnstraße in Diedesheim. Dort legten sie im Bereich von zwei auf dem Hof geparkten Fahrzeugen Feuer und steckten Mülltonnen in Brand.

Nach Brandstiftung in Wohngebiet in Mosbach-Diedesheim: Zeugen nach versuchtem Mord gesucht

Die Kriminalpolizei ging bereits zu Beginn der Ermittlungen von Brandstiftung aus. Doch dabei bleibt es nicht, wie die Polizei in einer neuen Pressemitteilung am Dienstag (4. Januar 2022) schreibt: Da die Unbekannten mit den Mülltonnen die Haustüren versperrten und anschließend anzündeten, wird nun wegen versuchten Mordes ermittelt.

Durch das Feuer entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 6.000 Euro. Verletzt wurde durch die Feuer niemand – zum Glück. Die Kriminalpolizeisucht weiter nach Zeugen. Personen, die Angaben zu den Ereignissen in jener Nacht machen können, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei Mosbach unter der Telefonnummer 06261 8090 zu melden.

In der Region ist es momentan ein anderer Brand, welcher erschüttert und für große Anteilnahme sorgt. Bei einem schlimmen Brand in Neuenstadt sind ebenfalls kurz vor Weihnachten vierjährige Zwillinge ums Leben gekommen. Die Eltern sowie ein weiterer Sohn im Alter von acht Jahren wurden schwer verletzt ins Krankenhaus eingeliefert. Das Schicksal berührt, die Hilfsbereitschaft ist immens, eine Spendenaktion für die Familie findet großen Anklang. Wie es zu dem Brand kommen konnte, ist noch nicht bekannt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema