31-jährige Frau wird leblos in einer Wohnung gefunden

Mordfall in Heilbronn? Tödlicher Beziehungsstreit lässt Fragen offen

Symbolbild Polizeiabsperrung mit Polizeiauto
+
Mordfall in Heilbronn? Tödlicher Beziehungsstreit lässt Fragen offen
  • Dominik Jahn
    VonDominik Jahn
    schließen

Heilbronn: Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Das Opfer (31) lag leblos in der Wohnung.

In Heilbronn kam es in der Nacht zum Samstag (6. November) zu einem dramatischen Vorfall. Wie die Polizei in einer Mitteilung am Dienstag meldet, soll es in der Tatnacht zu einer Auseinandersetzung zwischen einer 31-jährigen Frau und einem 29-jährigen Mann gekommen sein. Die bisher bekannten Einzelheiten lassen für die Ermittler viele Fragen offen.

Tödlicher Streit in Heilbronn: Polizei hat erste Erkenntnisse

Gegen vier Uhr wurde der Polizei eine leblose Person in einer Wohnung in der Wollhausstraße in Heilbronn gemeldet. Die gerufenen Rettungskräfte konnten allerdings lediglich noch den Tod der jungen Frau feststellen. Da die Umstände rund um den Todesfall unklar sind, hat die Kriminalpolizei die Ermittlungen übernommen.

Was ist bisher bekannt? Laut dem Polizei-Bericht sollen sich in der Wohnung mehrere Personen getroffen haben. Zu der tödlichen Auseinandersetzung zwischen der Verstorbenen und ihrem Lebensgefährten kam es demnach dann kurz vor Mitternacht. Der 29-Jährige soll dabei die Frau am Kopf verletzt haben.

Danach sei der Mann auf Drängen der 31-Jährigen aus der Heilbronner Wohnung verschwunden. Zu diesem Zeitpunkt soll die Frau aber noch gelebt haben. Gegen vier Uhr wurde sie dann von Angehörigen leblos in der Wohnung aufgefunden. Polizei und Rettungskräfte wurden alarmiert.

Polizei verhaftet 29-Jährigen: Mord oder Körperverletzung mit Todesfolge?

Noch am Wochenende ergaben intensive Ermittlungen der Kriminalpolizei, „dass der Tod der Frau mit hoher Wahrscheinlichkeit eine Folge der Auseinandersetzung ist“. Noch am Samstagnachmittag konnte der 29-Jährige festgenommen werden. Die Staatsanwaltschaft Heilbronn hatte einen Haftbefehl wegen Körperverletzung mit Todesfolge beantragt, welcher durch den Bereitschaftsrichter des AG Heilbronn am Sonntagmittag erlassen und in Vollzug gesetzt wurde.

Auf Nachfrage von echo24.de konnte die Polizei Heilbronn am Mittwoch im Fall des tödlichen Beziehungsstreits noch keine weiteren Angaben machen. In Absprach mit den ermittelnden Beamten können derzeit keine weiteren Details veröffentlicht werden. Die Ermittlungen der Heilbronner Kriminalpolizei dauern an.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema