Reinrassige Chowchows

Teenie von Hund gebissen - Polizei sucht Hundehalter und Zeugen!

+
Symbolbild
  • schließen

Eine Jugendliche wurde in Möckmühl wohl gleich zweimal von einem Hund gebissen. 

Eine 16-Jährige musste zur ärztlichen Behandlung ins Krankenhaus, da sie wohl von einem Hund gebissen wurde. Aber: Wie kam es dazu? Die Jugendliche war gegen 20.30 Uhr auf dem Gehweg der Möckmühler Bahnhofstraße unterwegs, als vor ihr ein Unbekannter mit seinen zwei Hunden ging. Da die drei den ganzen Gehweg versperrten, überholte sie auf der Straße und ging dann auf den Gehweg zurück. 

Laut ihren Angaben habe in dem Moment einer der beiden Hunde zwei Mal zugebissen, wodurch sie Verletzungen an der Wade erlitt. Die Polizei sucht nun den Hundehalter. Bei den Hunden handelt es sich wahrscheinlich um zwei reinrassige Chowchows mit einem gelb-bräunlichen Fell. Der Hundehalter ist etwa 60 Jahre alt. Dieser Mann und Zeugen möchten sich beim Polizeiposten Möckmühl, Telefon 06298 92000, melden.

Mehr News aus der Region

Nach dem Einbruch in einem Heilbronner Juweliergeschäft spricht nun der Besitzer.

Unfassbar, was da in Heilbronn los war. Ein Streit zwischen zwei Autofahrern hat den Verkehr lahm gelegt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare