Seit dem Durchbruch 2003 ist viel passiert

Eko Fresh: Seine Karriere als Bildershow

1 von 8
2003: Mit dem Album "Ich bin jung und brauche das Geld" feierte Eko Fresh seinen Durchbruch. Die gleichnamige Single landete gleich auf Platz fünf der deutschen Charts.
2 von 8
2004: Die Liebe zu seiner damaligen Freundin Valezka feierte Eko im Song "L.O.V.E. (Life of Valezka & Eko)".
3 von 8
2011: Die Single "Köln Kalk Ehrenmord" ist einer von Ekos bekanntesten Songs. Das Youtube-Video hat bislang mehr als 15 Millionen Aufrufe.
4 von 8
2006-2012: Im Sommermärchenjahr und der Zeit darauf war Eko Fresh Teil von Bushidos Ersguterjunge-Camp. Angeblich hat Eko auch mehrere Alben und Top-Singles von Bushido getextet.
5 von 8
2013: Zusammen mit dem Heilbronner Rapper Brockmaster B. produziert Eko Fresh den Song "König von Heilbronn".
6 von 8
2013: Mit "Eksodus" landete Eko zum ersten und bislang einzigen Mal auf Platz eins der deutschen Albumcharts.
7 von 8
2017: Am 30. Juli verunglückte Eko mit einem Quad beim Videodreh auf Mallorca. Zunächst sah es schlimm aus, viele Rap-Kollegen schickten Genesungswünsche. Doch nach einigen Stunden konnte Eko Fresh das Krankenhaus wieder verlassen. Die Diagnose: Gehirnerschütterung.
8 von 8
2017: Am 22. September erscheint Eko Freshs  neues Album "König von Deutschland".
  • schließen

Labelgründer, Nummer-Eins-Rapper und Star-Ghostwriter.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare