Am Ende präsentiert er sogar sein bestes Stück...

20-Jähriger rastet vor Heilbronner Disco komplett aus

+
Symbolbild.
  • schließen

Es beginnt mit Krawall auf dem Parkplatz und endet in Polizei-Gewahrsam.

Wie viel muss man getrunken haben, um so auszurasten? Am frühen Sonntagmorgen schlug ein 20-Jähriger auf dem Parkplatz einer Heilbronner Diskothek mächtig über die Strenge, was ihm eine Nacht im Polizeigewahrsam bescherte. Er beleidigte zwei junge Frauen, versuchte die beiden Frauen und einen 19-Jährigen zu schlagen, versuchte ein Auto zu beschädigen, Drogen zu verkaufen - und präsentierte als Krönung öffentlich sein bestes Stück.

Der Reihe nach: Der 20-Jährige und ein 21-jähriger Begleiter schmissen vor der Diskothek Flaschen durch die Gegend. Ein 19-Jähriger beobachtete das Geschehen, versuchte mit den beiden alkoholisierten Männern zu sprechen. Der 20-Jährige schlug daraufhin nach dem 19-Jährigen, traf ihn jedoch nicht. Die zwei jungen Frauen, die bis zu diesem Zeitpunkt noch in einem Auto saßen, stiegen aus, um dem 19-Jährigen zu helfen. Der 20-Jährige versuchte daraufhin auch die beiden jungen Frauen zu schlagen.

Die beiden alkoholisierten jungen Männer beleidigten die beiden Frauen und im weiteren Verlauf wollte der 20-Jährige einen Pkw beschädigen. Der Höhepunkt der Auseinandersetzung folgte im Anschluss: Der 20-Jährige öffnete den Reißverschluss seiner Hose, holte sein Glied heraus und zeigte dieses den jungen Frauen. Die beiden verständigten daraufhin die Polizei. Der 20-Jährige und sein 21-jähriger Begleiter wurden von den Polizisten in Gewahrsam genommen.

Mehr zum Thema:

Zerstörungsorgie: Vandale lässt seine Wut an Mercedes aus

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare