Am Ende präsentiert er sogar sein bestes Stück...

20-Jähriger rastet vor Heilbronner Disco komplett aus

+
Symbolbild.
  • schließen

Es beginnt mit Krawall auf dem Parkplatz und endet in Polizei-Gewahrsam.

Wie viel muss man getrunken haben, um so auszurasten? Am frühen Sonntagmorgen schlug ein 20-Jähriger auf dem Parkplatz einer Heilbronner Diskothek mächtig über die Strenge, was ihm eine Nacht im Polizeigewahrsam bescherte. Er beleidigte zwei junge Frauen, versuchte die beiden Frauen und einen 19-Jährigen zu schlagen, versuchte ein Auto zu beschädigen, Drogen zu verkaufen - und präsentierte als Krönung öffentlich sein bestes Stück.

Der Reihe nach: Der 20-Jährige und ein 21-jähriger Begleiter schmissen vor der Diskothek Flaschen durch die Gegend. Ein 19-Jähriger beobachtete das Geschehen, versuchte mit den beiden alkoholisierten Männern zu sprechen. Der 20-Jährige schlug daraufhin nach dem 19-Jährigen, traf ihn jedoch nicht. Die zwei jungen Frauen, die bis zu diesem Zeitpunkt noch in einem Auto saßen, stiegen aus, um dem 19-Jährigen zu helfen. Der 20-Jährige versuchte daraufhin auch die beiden jungen Frauen zu schlagen.

Die beiden alkoholisierten jungen Männer beleidigten die beiden Frauen und im weiteren Verlauf wollte der 20-Jährige einen Pkw beschädigen. Der Höhepunkt der Auseinandersetzung folgte im Anschluss: Der 20-Jährige öffnete den Reißverschluss seiner Hose, holte sein Glied heraus und zeigte dieses den jungen Frauen. Die beiden verständigten daraufhin die Polizei. Der 20-Jährige und sein 21-jähriger Begleiter wurden von den Polizisten in Gewahrsam genommen.

Mehr zum Thema:

Zerstörungsorgie: Vandale lässt seine Wut an Mercedes aus

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.