Polizei macht ihn schnell ausfindig

Audi-Fahrer flüchtet von Unfallort, aber lässt dummerweise eindeutiges Erkennungszeichen zurück

+
Symbolbild.
  • schließen

Der zunächst Unbekannte konnte nach seinem Vergehen in Heilbronn dadurch besonders schnell ermittelt werden.

Ein zunächst unbekannter Mann fuhr am Mittwochabend zwischen Heilbronn-Kirchhausen und Leingarten ein Verkehrszeichen um. Der Audi-Fahrer flüchtete anschließend. Doch dabei passierte ihm ein für die Polizei glückliches Missgeschick.

Aufmerksamer Zeuge: Anderer Verkehrsteilnehmer übergibt Erkennungszeichen der Polizei

Ein anderer Verkehrsteilnehmer beobachtete den Unfall aus der Ferne. Er fand dann das vordere Kennzeichen des Unfallwagens und übergab es der alarmierten Polizei. Die hatte nun laut eigener Aussage "keine Probleme", den Unfallverursacher ausfindig zu machen.

Audi-Fahrer flüchtet von Unfallort: Dann passiert auch noch das

Als sie das vor der Wohnung des Besitzers geparkte Fahrzeug gerade gefunden hatten, kam dieser in Begleitung eines Verwandten von der Unfallstelle zurück. Er wollte von dort das verlorene Kennzeichen holen. Da ein Atemalkoholtest einen Wert von 1,6 Promille ergab, musste der 54-Jährige zu einer Blutentnahme mitkommen. Seinen Führerschein musste er abgeben.

Mehr Polizeimeldungen:

Golf GTI einfach nochmal frisiert: 30-Jähriger wird gleich zwei Mal mit illegalem Auto erwischt

Bei Schwelbrand in Wohnung: Exotische Reptilien qualvoll verendet

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare