Wegen 800 Euro

Im Zug geschnappt! Flucht vor Streife endet im Knast

+
Er rannte einfach weg und machte die Polizei so auf sich aufmerksam!
  • schließen

Ein offener Haftbefehl und schon ergreift er bei der kleinsten Streife die Flucht. Pech für einen 40-Jährigen! Denn er wurde geschnappt.

Auf der Flucht - und doch geschnappt! Am Donnerstag wurde eine Streife im Heilbronner Hauptbahnhof auf einen 40-jährigen Mann aufmerksam. Warum? Er flüchtete als er die Polizisten sah, direkt durch die Bahnsteigunterführung und sprang in den abfahrbereiten Zug nach Würzburg. Aber: Er hat die Rechnung ohne die Polizei gemacht. Die eilten ihm hinterher, kontrollierten im Zug seine Personalien und fanden den Grund für die Flucht. Der Mann hatte Angst!

Und das zurecht, denn es gab einen offenen Vollstreckungshaftbefehl gegen ihn von der Staatsanwaltschaft Hamburg. Der Grund: Das volle Programm! Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, Beleidigung und Bedrohung. Die offene Geldstrafe hat er noch nicht bezahlt und konnte auch die geforderten 800 Euro nicht begleichen. Fazit: 151 Tage Gefängnis als Ersatzleistung. 

Die Top-Themen in Heilbronn und der Region 

Mehr zum Thema:

Pkw kracht in Lkw - ein Mann stirbt

Nix gelernt! Dieb sitzt wieder hinter Gittern

Alle Polizei-News gibt's hier.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare