Facebook-Attacke auf Discounter

Lidl erntet Mega-Shitstorm: Schuld ist ausgerechnet ein Angebot, das vor Corona schützt

  • Olaf Kubasik
    vonOlaf Kubasik
    schließen

Lidl Deutschland bewirbt auf Facebook ein Angebot zum Corona-Schutz - doch der Shitstorm der User lässt bei den FFP2-Masken nicht lange auf sich warten...

  • Lidl Deutschland bewirbt auf Facebook FFP2-Masken.
  • Diese Maske des Discounters ist europäisch geprüft.
  • Dennoch hagelt es Kritik von Usern - trotz seines Schutzes vor Corona.

Der Lebensmitteleinzelhandel darf in der Corona-Krise als Grundversorger weiterhin geöffnet haben. Doch es gelten strenge Auflagen in Supermärkten und Discountern. Bezüglich der Kunden-Anzahl in den Filialen, des notwendigen Abstands und des Tragens eines Mund-Nasen-Schutzes. Vor allem bei den Masken ist die Flexibilität der Kunden gesetzlich eingeschränkt: Stoff? Geht längst nicht mehr. Erlaubt sind nur noch medizinische und FFP2-Masken. Allerdings hat von denen nicht jeder Kunde ein unerschöpfliches Reservoir. Darum macht der Discounter-Gigant Lidl* nun ein Angebot für FFP2-Masken - und erntet einen Mega-Shitstorm, wie echo24.de* berichtet.

FFP2-Masken genießen einen schlechten Ruf. Zu Unrecht, wie eine Untersuchung von Stiftung Warentest beweist. Sie hat zehn verschiedene FF2-Masken getestet und herausgefunden, dass bei allen Modellen die Filterwirkung „hoch“ war. Jedoch schützten nicht alle Modelle gleich gut - DENN: „Sie lagen teil­weise nicht dicht genug am Gesicht an und ließen so Aerosole durch. Bei drei Masken bemängelten die Tester den geringen Atem­komfort.“ Lidl Deutschland, das gerade seinen Hauptsitz von Neckarsulm nach Bad Wimpfen verlegt*, bewirbt auf Facebook FFP2-Masken eines chinesischen Herstellers.

Lidl Deutschland erntet Mega-Shitstorm - wegen Corona-Angebot von FF2-Masken

Wer die FFP2-Maske eines chinesischen Herstellers namens HT Jiu Zhuo in den Händen hält, ist erst einmal unsicher. Viel zu viele Fabrikate stehen auf Schwarzen Listen. ABER: Diese FFP2-Masken sind von europäischer Seite geprüft worden. Laut giga.de erhielten sie die notwendige CE-Zertifizierung in Finnland bei „SGS FIMKO OY“, sesshaft in Helsinki. Also besteht eigentlich kein Grund zur Beschwerde, wenn der mit einer Star-YouTuberin* zusammenarbeitende Discounter Lidl diese FFP2-Masken auf Facebook als Top-Angebot anpreist - und schreibt: „Wir senken den Preis, damit du noch besser auf deine Gesundheit achten kannst.“

Für dieses Angebot erntet das zur Schwarz-Gruppe mit Sitz in Neckarsulm gehörende Unternehmen Lidl einen Mega-Shitstorm. Von sogenannten „Querdenkern“, aber auch von normalen Kunden. Die Wut über die Beschlüsse der Bundesregierung und der Ministerpräsidenten nimmt zu - und das betrifft dann auch den durch bundesweit einmalige Technologien* glänzenden Discounter Lidl. Bezeichnend ist dieser Kommentar einer Userin: „Wenn Lidl unsere Gesundheit so sehr interessieren würde, dann würden sie den Dreck nicht verkaufen. In meinem Umfeld gibt es mittlerweile mehrere Personen, die aufgrund der Masken gesundheitliche Probleme bekommen haben.“

Wenn Lidl unsere Gesundheit so sehr interessieren würde, dann würden sie den Dreck nicht verkaufen. 

Kommentar eines Users auf der Facebook-Seite von Lidl Deutschland

Lidl Deutschland: Angebot für FFP2-Masken in Corona-Zeit sorgt für Shitstorm

Auf der Facebook-Seite von Lidl entwickelt sich aufgrund des Angebots für FFP2-Masken ein Bashing, das sogar den Veganer-Fleischfan-Konflikt* in den Schatten stellt. Die Kommentare der User reichen von „Wenn ihr für unsere Gesundheit sorgen würdet, müsstet ihr diese Scheiße sofort aus dem Sortiment nehmen!!! Ungeeignet für den normalen Gebrauch im Alltag und vorallem kein Schutz gegen Viren!!!“ bis zu „Da kauf ich mir lieber eine Flasche Bier für das Geld“.

Lidl kann aber auch auf Verteidiger setzen, die die angebotenen FFP2-Masken für gut befinden. Vor allem dieser Kommentar einer Userin zeigt klare Kante: „Komisch, sogar ich als Risikopatient, der aufgrund einer Spastik eigentlich leicht zur Hyperventilation neigt, komme mittlerweile durch ausreichend Training gut mit der Maske klar. Wo ein Wille, da ein Weg. Schon seltsam, oder?*echo24.de ist ein Angebot von IPPEN MEDIA.

UnternehmenLidl
RechtsformStiftung & Co. KG
SitzNeckarsulm/Bad Wimpfen (Landkreis Heilbronn)
Gründung1973
BrancheLebensmitteleinzelhandel

Rubriklistenbild: © Olaf Kubasik (echo24.de)/Lidl Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema