Niedersachsen und Hessen: 2G-Regel möglich

2G-Regel im Discounter? Lidl macht Ansage – was Kunden wissen müssen

  • Julia Cuprakowa
    VonJulia Cuprakowa
    schließen

In Niedersachsen und Hessen dürfen Supermärkte die 2G-Regel beim Einkaufen bereits umsetzen. Wird Lidl folgen?

Während beispielsweise Hamburg die 2G-Regel auf Friseure, andere körpernahe Dienstleistungen und Teile des Einzelhandels ausweitet, halten sich andere Bundesländer und Geschäfte noch zurück. Doch was heißt das genau? Corona-Geimpfte und Genesene können teilnehmende Einrichtungen dann ohne Maske nutzen. Ungeimpfte haben dagegen keinen Zutritt mehr. Wie merkur.de* berichtet, haben neben Hamburg auch andere Bundesländer wie zum Beispiel Niedersachsen und Hessen die Möglichkeit, die 2G-Regel sogar in Supermärkten umzusetzen*. echo24.de* hat bei dem Lebensmittel-Giganten Lidl nach möglichen Plänen nachgefragt - Kaufland hat sich bereits klar dazu geäußert.

In der aktuellen Lage – also bei weniger als 250 Corona-Patienten auf den Intensivstationen im Land und einer Hospitalisierungsinzidenz unter 8,0 - gilt die 3G-Regel, wie echo24.de im Corona-Ticker für Baden-Württemberg berichtet. Demnach sind Geimpfte, Genesene und Getestete in öffentlichen Einrichtungen wie der Gastronomie und Fitnessstudios zugelassen.

Gastwirte können aber auch seit kurzem das 2G-Modell wählen. Dann dürfen Personen, die nicht geimpft oder genesen sind, ein Lokal nicht betreten. Auch bei manchen Friseuren gilt schon eine 2G-Regel*, wie 24.hamburg.de* berichtet.

Lidl: 2G-Regel beim Einkaufen? Discounter bezieht klar Stellung

Aber was ist nun im Lebensmittelhandel? Kommt die 2G-Regel bei Lidl zum Einsatz? Wie die Supermarkt-Giganten auf Nachfrage von echo24.de mitteilten, wird die 2G-Regelung nicht in Kraft treten. „Als Lebensmitteleinzelhändler, der die Grundversorgung sicherstellt, sind wir von der 2G-Regelung nicht betroffen. Wir werden diese weder in noch außerhalb Hessens umsetzen. In unseren Filialen gelten nach wie vor die bekannten Abstands- und Hygieneregeln sowie die Maskenpflicht“, sagte eine Sprecherin von Kaufland.

Und auch Einzelhändler-Gigant Lidl mit Hauptsitz in Baden-Württemberg habe nicht vor, die 2G-Regelung umzusetzen. Auf Nachfrage teilte das Unternehmen mit: „Wir werden keine 2G-Regelung in unseren Filialen einführen.“ *echo24.de, 24hamburg.de und merkur.de sind ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Marijan Murat/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema