Oberleitung abgeschaltet

Lenkdrache sorgt für Probleme im Bahnverkehr

+
Symbolbild
  • schließen

Die Strecke zwischen Heilbronn und Weinsberg musste zwei Stunden lang gesperrt werden.

Ein Lenkdrache hat bei Heilbronn zeitweise für Probleme im Bahnverkehr gesorgt. Wie die Bundespolizei am Dienstag mitteilte, war der rot-gelbe Drache mit gelb-schwarzem Schweif am Sonntagabend an der Haltestelle Heilbronn-Trappensee aus noch ungeklärter Ursache in die Oberleitung geraten. 

Um den Drachen mit einer Spannweite von 1,20 Meter zu entfernen, musste die Oberleitung demnach abgeschaltet werden. Die Gleise zwischen Heilbronn und dem nahegelegenen Weinsberg waren mehr als zwei Stunden lang gesperrt. 

Um zu klären, wer dafür verantwortlich ist, suchen die Beamten Zeugen. Immer wieder sorgen Gegenstände in Oberleitungen für Behinderungen. Vor allem Luftballons lösten zuletzt immer wieder Störungen bei der Stuttgarter S-Bahn aus.

Auch interessant

Höllenritt: Raser braust mit 180 Sachen davon

Dreiste Diebe: Einbruch in Kirche an Ostern

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.