Autounfall bei Heilbronn

Leingarten: Vollsperrung auf B293 nach Frontal-Crash

Frontalzusammenstoß auf der B293- 3 Personen verletzt
+
Auf der B 293 bei Leingarten sind zwei Autos frontal kollidiert. Die Bundesstraße musste voll gesperrt werden.
  • Christina Rosenberger
    VonChristina Rosenberger
    schließen

Am Abend sind ein VW und ein BWM auf der B293 bei Leingarten frontal zusammengeprallt. Dadurch wurde ein verheerendes Trümmerfeld angerichtet.

Update, 4. Januar, 22 Uhr: Nach einem schweren Unfall auf der B293 bei Leingarten im Landkreis Heilbronn ist die Fahrbahn mittlerweile wieder frei. Nach dem Frontalzusammenstoß zwischen zwei PKW war die Bundesstraße insgesamt 90 Minuten lang voll gesperrt. Die B293 war komplett blockiert.

Gegen 18:55 Uhr war am Dienstagabend ein 48-jähriger VW-Fahrer in Richtung Heilbronn aus noch ungeklärter Ursache nach links auf die Gegenfahrbahn gekommen. Ein entgegenkommendes Fahrzeug konnte dem Unfallfahrer gerade noch ausweichen, die 39-jährige Fahrerin des dahinter fahrenden BMW konnte nicht mehr rechtzeitig reagieren - die beiden Fahrzeuge prallten frontal ineinander.

B 293 Leingarten: Unfall auf der Bundesstraße - wie es den Fahrern der Unfallfahrzeuge geht

Beide Fahrer hatten sich alleine in ihren Fahrzeugen befunden. Nach aktuellen Angaben der Polizei wurden beide lediglich leicht verletzt. Dennoch entstand bei dem Unfall auf der B 293 bei Leingarten wohl ein hoher Sachschaden, der aktuell noch nicht in Zahlen gefasst werden kann. Außerdem war ein Großaufgebot an Einsatzkräften vor Ort, um die Unfallstelle zu sichern und zu säubern. Sechs Feuerwehr-Fahrzeuge, zwei Rettungsfahrzeuge und ein Notarztwagen waren im Einsatz.

Zurzeit wird die Unfallstelle noch immer mit einem Nassreinigungsgerät gesäubert. Die Bundesstraße B 293 ist allerdings immerhin teilweise wieder befahrbar.

Unfall bei Leingarten: B 293 zwischen Heilbronn und Karlsruhe voll gesperrt

Erstmeldung, 4. Januar, 19 Uhr: Vollsperrung auf der B 293 zwischen Heilbronn und Karlsruhe. Bei Leingarten kam am Abend ein Autofahrer auf die Gegenfahrbahn und verursachte so einen heftigen Unfall. Der VW kollidierte mitten auf der Bundesstraße mit einem entgegenkommenden BMW. Die beiden Fahrzeuge prallten frontal aufeinander.

Bei dem Zusammenstoß wurden laut ersten Informationen von 7aktuell drei Personen verletzt, wie schwer ist noch nicht bekannt. Wie der Unfall überhaupt erst passieren konnte, ist bisher ebenfalls völlig unklar. Für die Unfallaufnahme - und um die Unfallstelle wieder zu räumen und zu reinigen - musste die Polizei die B 293 vollständig sperren.

Das könnte Sie auch interessieren