Schatz in Leingarten gefunden

9-Jähriger gräbt „Steine“ aus - Küchenchef zaubert daraus Linguini

Sommertrüffel
+
Ein 9-Jähriger hat in Leingarten einen überraschenden Fund gemacht.
  • Julia Cuprakowa
    VonJulia Cuprakowa
    schließen
  • Julia Thielen
    Julia Thielen
    schließen

In Leingarten hat ein 9-Jähriger einen irren Fund gemacht. Bei vermeintlichen Steinen handelte es sich tatsächlich um einen wertvollen Schatz.

Update vom 6. Juli: Was für eine unglaubliche Geschichte: Der 9-jährige Ben hat gemeinsam mit seinen Cousins über ein Kilo Sommertrüffel von bester Qualität im Garten seiner Oma gefunden. Ein absolut sensationeller Fund! Natürlich wussten die Kinder und Mama Natalia nicht was sie mit so viel Trüffel anstellen sollen, deshalb sind die feinen Knollen in der Küche der Heuchelberger Warte gelandet!

Küchenchef Thomas hat die gefundenen und abgekauften Trüffel verarbeitet. Laut dem Restaurant wurde der edle Pilz zu „Leingartener Trüffel-Linguini“ - und zwar nur solange der Vorrat reicht. Nun kommt die schlechte Nachricht. Wie die Heuchelberger Warte auf Instagram mitteilte, seien die ganzen Leingartener Trüffel bereits aufgegessen.

Screenshot der Instagram-Story von „heuchelberger_warte „

9-Jähriger gräbt „Steine“ aus - doch die sind viel mehr wert, als er ahnt

Erstmeldung vom 2. Juli: Was für ein Fund! Ein 9-Jähriger aus Leingarten bei Heilbronn hat im Garten seiner Oma einen echten Schatz ausgegraben. Dabei dachte er zunächst, es handle sich um gewöhnliche Steine. Er dürfte nicht schlecht gestaunt haben, als er erfuhr, was er da tatsächlich zu Tage gefördert hatte.

Aber alles von vorne: Der 9-jährige Ben war mit seinen Cousins im Garten seiner Oma beschäftigt. Doch plötzlich stoßen die Jungs auf seltsam aussehende Steine. Doch eines ist an ihnen von Beginn an ungewöhnlich.

Leingarten: 9-Jähriger gräbt „Steine“ aus und findet wertvollen Schatz

„Ich hab die gegoogelt, weil die so stark gerochen haben“, erklärt Bens Mama Natalia auf dem Instagram-Account der Heuchelberger Warte, einem Restaurant auf dem Heuchelberg in Leingarten. Hier war man von dem außergewöhnlichen Fund so begeistert, dass man die Geschichte dahinter gleich veröffentlichte.

Denn: Ben und seine Cousins hatten tatsächlich Trüffel ausgegraben. „Ich habe dann meinen Bruder angerufen, der ist Koch und hat es bestätigt“, sagt Mama Natalia stolz.

Leingarten: Heuchelberger Warte freut sich über irren Fund

Daraufhin legten die Jungs erst richtig los. „Meine Mutter hat gesagt, das sind Trüffel. Da haben wir den ganzen Garten umgegraben“, sagt Ben in einem Video auf Instagram. Mit Erfolg! Denn tatsächlich kommt am Ende über ein Kilo Sommertrüffel zusammen.

Das solch ein Fund in Baden-Württemberg vorkommt, ist eine absolute Seltenheit. Normalerweise kommen die Trüffel vor allem im südlicheren Europa, beispielsweise in Frankreich, Spanien oder Italien, vor. „Schuld“ am Wachstum der edlen Pilze könnte das zuletzt erst heiße und dann nasse Wetter in Baden-Württemberg gewesen sein.

Leingarten: 9-Jähriger findet essbaren Schatz

Erst kürzlich hatte in Baden-Württemberg auch ein Winzer einen genießbaren Schatz gefunden. Ben aus Leingarten dürfte sich allerdings noch mehr gefreut haben. Denn: Er bekam von der Heuchelberger Warte eine stattliche Belohnung. Zusätzlich zu Fanta und Eis gab es „eine faire Bezahlung zum Marktpreis“.

Sommertrüffel

Sommertrüffel sind eine Pilzart, die zu den Echten Trüffeln gehört. Die kugeligen Fruchtkörper können beim ersten Blick in der Tat leicht mit Steinen verwechselt werden. Sie sind außen sehr hart und dunkelbraun bis schwarz. Doch der Geruch zeigt deutlich, was die Sommertrüffel wirklich sind. Er kann nach Knoblauch oder Malz, reif sogar metallisch riechen.

Für ein Kilo Sommertrüffel, die nicht ganz so horrende Preise aufwerfen wie etwa ihre weißen oder schwarzen Verwandten, dürften demnach zwischen 300 und 400 Euro für die fleißigen Finder fällig gewesen sein.

Leingarten: Heuchelberger Warte verkauft Schatz jetzt im Essen

Die Heuchelberger Warte zeigt sich auf Instagram in jedem Fall hellauf begeistert über den „absolut sensationellen Fund“. Küchenchef Thomas werde nun die gefundenen und abgekauften Trüffel würdig verarbeiten. Laut dem Restaurant gibt es „Leingartener Trüffel-Linguini - nur solange der Vorrat reicht“.

Es ist schon das zweite Mal in diesem Jahr, dass ein irrer Fund in der Region Schlagzeilen macht. Eine Frau aus Bad Rappenau bei Heilbronn dachte, sie würde ein Seil aufheben - und bekam dann einen Schock, was sie wirklich in der Hand hielt.

Das könnte Sie auch interessieren