Einzelhandel darf „Click & Meet“ anbieten

Landkreis Heilbronn: „Click & Meet“ ab Donnerstag! Diese Regeln gelten

Einkaufen per Click & Meet.
+
Im Landkreis Heilbronn ist ab Donnerstag wieder Shoppen via „Click & Meet“ möglich. (Symbolbild)
  • Lisa Klein
    vonLisa Klein
    schließen

Ab Donnerstag darf der Einzelhandel im Landkreis Heilbronn wieder „Click & Meet“ anbieten — allerdings nur unter bestimmten Bedingungen.

Die dritte Welle scheint auf dem Rückzug, die 7-Tage-Inzidenz sinkt stetig in ganz Baden-Württemberg. Auch im Landkreis Heilbronn sinkt die Inzidenz, für den Einzelhandel ist inzwischen ein erster kleiner Meilenstein erreicht: Nachdem die 7-Tage-Inzidenz im Landkreis Heilbronn am Dienstag (18. Mai) den Wert von 150 an fünf Werktagen in Folge unterschritten hat, ist ab dem kommenden Donnerstag (20. Mai) im Einzelhandel wieder „Click & Meet“ möglich, wie das Landratsamt Heilbronn mitteilt.

Auch im Stadtkreis Heilbronn könnte der Einzelhandel schon bald wieder „Click & Meet“ anbieten dürfen, wie aus einer Pressemitteilung der Stadt hervorgeht. Voraussichtlich ab kommenden Dienstag, dem 25. Mai, könnte „Click & Meet“ in Heilbronn wieder erlaubt sein. Unter diesen Voraussetzungen darf „Click & Meet“ im Einzelhandel angeboten werden:

  • Eine vorherige Terminvereinbarung mit festgelegtem Zeitfenster.
  • Es muss ein tagesaktueller negativer Test vorgelegt werden. Hierfür können die kostenfreien Bürgertests genutzt werden. Geimpfte und Genese sind davon ausgenommen.
  • Es gilt eine begrenzte Kundenzahl: ein Kunde pro 40 Quadratmeter.
  • Die Kontaktdaten der Kunden müssen erfasst werden.
  • Das Tragen einer medizinischen Maske oder einer Atemschutzmaske ist Pflicht.

Landkreis Heilbronn: „Click & Meet“ ab Donnerstag! Weitere Lockerungen möglich

Sollte die 7-Tage-Inzidenz im Landkreis Heilbronn weiter sinken und an fünf Werktagen in Folge unter 100 Neuinfektionen je 100.000 Einwohner liegen, tritt laut der aktuellen Corona-Verordnung als Nächstes die „Öffnungsstufe 1“ in Kraft. Seit Montag (18. Mai) liegt der Landkreis Heilbronn mit einer Inzidenz von 95,6 Neuinfektionen bereits unter der 100er-Marke.

Bei der 1. Öffnungsstufe sind die Hygieneanforderungen einzuhalten und es muss ein Hygienekonzept erstellt werden. Die Kontaktdaten der Besucher und Kunden müssen dokumentiert werden, außerdem muss die Personenzahl begrenzt werden. Jede Person muss, um ein Geschäft betreten zu dürfen, einen negativen Schnelltest vorweisen, Geimpfte und Genese sind davon ausgenommen.

Der Einzelhandel dürfte dann — sobald die erste Öffnungsstufe greift — zwar ebenfalls nur im Rahmen der „Click and Meet“-Regelung öffnen, allerdings sind dann statt einem Kunden pro 40 Quadratmeter Verkaufsfläche auch jeweils zwei Kunden ohne vorherige Terminbuchung zulässig, sofern diese einen Test-, Impf- oder Genesenennachweis vorlegen.

Das könnte Sie auch interessieren