Benzinpreise werden wohl weiter steigen

Bei Kaufland ist der Sprit noch günstiger – Stau-Chaos an der Tankstelle

Tankstelle Kaufland
+
Hier müssen Autofahrer beim Tanken mit langen Wartezeiten rechnen.
  • VonFabio Bernhardt
    schließen

Niedrige Spritpreise? Kaufland macht‘s noch möglich. Doch was Autofahrer dafür in Kauf nehmen ist schon verrückt.

Überall wird aktuell über die stark ansteigenden Spritpreise diskutiert. Der Ukraine-Krieg hat große Auswirkungen auf die Wirtschaft und die Ölpreise. Doch während die 2-Euro-Marke fast überall überschritten ist, lockt eine Tankstelle bei Heilbronn derzeit mit Günstig-Sprit. Autofahrer nehmen dafür derzeit extreme Wartezeiten in Kauf. Das Stau-Chaos für Sprit findet sich dann auch gleich in der Facebook-Gruppe „Du bist aus Heilbronn, wenn...“ wieder.

Ein User postete am Sonntag ein Bild von den niedrigen Ölpreisen mit der Überschrift „Verkehrschaos Kaufland Neckarsulm (NSU)“ das in der Facebook-Gruppe eine große Diskussion auslöste. Über 130 Kommentare waren zu finden. Eine Userin verriet, wie lange sie warten musste, um günstig tanken zu können. „Ich war letzte Woche Freitag da. Der Benzinpreis für Diesel lag bei 1,65 Euro und ich stand 50 Minuten an“, schrieb sie.

Kaufland/Heilbronn: Günstige Spritpreise sorgen für Stau bis in die Abendstunden

Sogar bis zum späten Abend hätten die Leute bei Kaufland Stoßstange an Stoßstange „bis zur Fahrtrichtung Heilbronn“ gestanden, heißt es in der Gruppe. Demnach hätte sich die Lage an den Zapfsäulen auch bis 22 Uhr nicht beruhigt gehabt. Dieses Bild scheint sich dieser Tage mehrfach wiederholt zu haben.

In der Tat kann mit der Kaufland-Tankstelle wohl auch am heutigen Montag, 7. März, preislich kein Konkurrent im Raum Heilbronn mithalten. Vergleichsseiten im Internet zufolge kostete der Sprit bei Kaufland rund 16 Cent pro Liter weniger als anderswo. Da kann man beim Volltanken je nach Auto bis zu zehn Euro sparen. Kein Wunder also, dass Autofahrer hier gerne Schlange stehen.

Kaufland zeigt: Es geht auch noch mit günstigem Spritpreis

Vielleicht sind es auch deshalb weniger die ungewöhnlich niedrigen Spritpreise oder das Warten an der Tankstelle von Kaufland, als viel mehr die hohen Kosten bei allen anderen, die für Ärger sorgen auf Facebook. Ein User scherzt in der Gruppe ironisch: „Bald kostet der Liter über drei Euro.“

Ob es tatsächlich so weit kommen wird, kann kaum jemand sagen. Experten sind sich aber sicher, dass die aktuellen Werte vorerst noch nicht den Höhepunkt bilden.

Mehr zum Thema