Vorfall in Heilbronn

Bei Kontrolle ausgerastet – zwei Verletzte

+
  • schließen

Als seine Fahrkarte kontrolliert werden sollte, rastete der Mann vollkommen aus.

Leichte Verletzungen erlitten zwei Fahrkartenkontrolleure bei ihrer Arbeit am Donnerstagmorgen. Die beiden kontrollierten gegen 7.40 Uhr in der S-Bahn die Fahrscheine. Ein Unbekannter wurde sofort aggressiv, weshalb die Kontrolleure mit dem Mann am Heilbronner Kurt-Schuhmacher-Platz ausstiegen.

Dabei hielt ein Kontrolleur den Mann an den Armen fest. Als sie ausgestiegen waren schüttete der mutmaßliche Schwarzfahrer seine mitgeführte Dose Bier über dem Festhaltenden aus und wehrte sich so heftig gegen das Festhalten, dass beide Kontrolleure leichte Verletzungen erlitten. Der Täter riss sich los und flüchtete über die Frankfurter Straße in die Badstraße.

Der etwa 25 Jahre alte Mann ist 1,75 bis 1,85 Meter groß und hat eine sehr schlanke, drahtige und sportliche Figur. Seine hellbraunen Haare trug er als Stoppelfrisur. Auffällig war eine rote Perlenhalskette und sein weißes Feinrippshirt mit einem roten Blutfleck auf dem Rücken. Der Unbekannte spricht gutes Deutsch ohne Dialekt.

Hinweise auf ihn gehen an das Polizeirevier Heilbronn, Telefon 07131 104-2500.

Die Top-Themen in Heilbronn und der Region 

Mehr zum Thema:

Vorfall im Freibad: Betrunkener 17-Jähriger schlägt zu

Schutzengel gehabt: Hund im Auto gelassen - Rettung in letzter Sekunde

Mosbach: Unbekannter vergeht sich an junger Frau - Zeugen gesucht

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare