Anwalt äußert sich gegenüber RTL

Kinderporno-Skandal: Beschuldigter Erzieher bezieht Gehalt bis September

+
Sie steht für die evangelische Gesamtkirchengemeinde Heilbronn - die Kilianskirche.
  • schließen

Sein Anwalt erklärt, dass das durchaus den üblichen Aufhebungsbedingungen entspricht.

Er hat mutmaßlich "schweren Missbrauch" an Kindern betrieben, sitzt momentan in U-Haft - und wartet auf seinen Prozess. Doch bis September muss sich der ehemalige Heilbronner Kindergarten-Leiter Kevin F. zumindest keine Sorgen ums Geld machen, wie RTL berichtet. DENN: Noch bis dahin bezieht er weiterhin sein Gehalt von der evangelischen Gesamtkirchengemeinde Heilbronn.

Sein Anwalt Thomas M. Amann gegenüber RTL: "Das entspricht durchaus den üblichen Aufhebungsbedingungen. Stillschweigen wurde vereinbart - zum Schutze aller Beteiligten."  Womöglich betroffene Eltern wollen das aber nicht mehr hinnehmen und treten mittlerweile anonym an die Öffentlichkeit - zum Wohle ihrer Kinder!

Mehr zum Thema:

Kommentar: Die Kirche muss endlich handeln!

Kinderporno-Skandal: Landeskirche schiebt Heilbronn den Schwarzen Peter zu

Fall Kevin F.: Vorwürfe schon früher bekannt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare