Die Polizei sucht Zeugen

Kind angefahren und auf Straße geschleudert

+
Symbolbild.
  • schließen

Unklar ist, ob die Fußgängerampel rot zeigte.

Eine schlimme Nachricht aus Heilbronn: In der Max-Planck-Straße wurde am Mittwochmittag ein Kind angefahren und auf die Straße geschleudert. Das Ganze ereignete an der Fußgängerampel an der Ecke zur Max-von-Laue-Straße.

Die verantwortliche Auto-Fahrerin kümmerte sich zunächst mit weiteren Augenzeugen um das 10-jährige Kind. Nach dem Eintreffen des Rettungsdienstes entfernte sich die Dame jedoch und wartete das Eintreffen der Polizei nicht ab.

Bei dem Unfall wurde der Junge leicht verletzt und vorsorglich zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht. Die Frage, ob die Fußgängerampel zum Unfallzeitpunkt rot zeigte, konnte noch nicht geklärt werden.

Die Ermittlungen der Polizei dauern noch an. Weitere Zeugen des Vorfalls werden darum gebeten, sich mit dem Polizeirevier Heilbronn unter 07131/1042500 in Verbindung zu setzen.

Mehr zum Thema:

Cleebronn: Autowerkstatt abgebrannt - eine Person verletzt

Feuer griff auf Gebäude über: Scheune komplett abgebrannt - Ursache unklar

Dummer Streich: Junge (13) wirft Rucksack in Café

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare