Wenn Probleme auftauchen...

Kaufland lüftet Leergut-Geheimnis: Das müssen Kunden unbedingt wissen

Die Leergut-Annahme einer Kaufland-Filiale in Heilbronn.
+
Beim Leergut hat Kaufland ganz eigene Prinzipien.
  • Olaf Kubasik
    vonOlaf Kubasik
    schließen

Kaufland setzt auf jegliches Pfand. Allerdings sollten Kunden an den Leergut-Automaten einiges wissen.

Der Lebensmitteleinzelhandel steht in einem ständigen Kampf. Wer bietet den besten Service, die günstigsten Angebote bei gleichbleibender Qualität - und wer hat etwas, was die anderen nicht haben? Das jetzt auch online erstarkte Kaufland verfügt über so etwas. Und zwar etwas, das ein wenig abseits der eigentlichen Einkaufsflächen der Filialen angesiedelt: gaaanz besondere Leergut-Automaten. Und alle Fragen rund um diese beantwortet die zur Schwarz-Gruppe mit Sitz in Neckarsulm gehörende Supermarktkette gegenüber echo24.de.

Wer Pfandflaschen - ob aus Glas oder Plastik - zurückgeben möchte, will auf EINE Abgabestelle zurückgreifen. Während die Konkurrenz von Kaufland zum Beispiel keine Lidl- oder Aldi-Pfandflaschen annimmt, Lidl und Aldi wiederum nur die bei ihnen verkauften Produkte, schlucken die Leergut-Automaten in jeglicher Filiale des Vollsortimenters aus Neckarsulm alles. Das Grundprinzip des sich immer schlimmer werdenden Corona-Vorwürfen ausgesetzten Lebensmitteleinzelhändlers ist dabei klar: Wer alles annimmt ist begehrt, der Pfandbon muss eingelöst werden - und dabei springt zumeist noch ein Einkauf heraus.

Kaufland Neckarsulm lüftet für Kunden alle Geheimnisse um seine Leergut-Automaten

Die Leergut-Automaten in den Filialen von Kaufland sind aufgrund dieser bewusst kalkulierten Flexibilität natürlich stark frequentiert. Aber genau das kann zu größeren Problemen führen. Beispiel eins: Alle Leergut-Automaten einer Filiale blinken und können nicht mit Flaschen „gefüttert“ werden. Ein seltener Fall, der aber durchaus schon vorgekommen ist. Oder was ist mit dem Kunden, der eine ordentliche Summe Pfand nach Abgabe der Flaschen zurückerhalten sollte, dessen Bon aber im Leergut-Automaten stecken bleibt?

Wir wollen unseren Kunden einen möglichst einfachen und bequemen Einkauf ermöglichen.

Eine Unternehmenssprecherin von Kaufland

Anscheinend ALLES kein Grund zur Sorge bei Kaufland, wie eine Unternehmenssprecherin mitteilt - denn: „Wir wollen unseren Kunden einen möglichst einfachen und bequemen Einkauf ermöglichen.“ Dazu gehöre auch, dass sie an den Leergut-Automaten Pfand jeglicher Art schnell und unkompliziert zurückgeben könnten. Und bei angesprochenen Defekten, die durchaus auch in der Filiale selbst für Entsetzen sorgen können? „Sollte es zu technischen Problemen kommen, können sich unsere Kunden einfach an die Kunden-Information wenden. Die Kolleginnen und Kollegen helfen ihnen gerne weiter.“

UnternehmenKaufland
RechtsformStiftung & Co. KG
SitzNeckarsulm
Gründung1968
BrancheLebensmitteleinzelhandel

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema