Bereits an zahlreichen Filialen

Kaufland bietet jetzt besonderen Service – „zukunftsweisende Entwicklung“

  • Olaf Kubasik
    vonOlaf Kubasik
    schließen

Kaufland geht einen weiteren Schritt bei der E-Mobilität und bietet jetzt an seinen Filialen einen neuen Service.

Die Corona-Krise verlangt den Lebensmitteleinzelhändlern einiges ab. Zwar dürfen sie im Lockdown weiterhin geöffnet haben, müssen aber strengste Hygienemaßnahmen umsetzen. Und gleichzeitig dafür sorgen, dass die Kundenströme geordnet ablaufen. In Dazu kommt noch die Feiertagshektik. Dabei gerät so einiges andere Thema ins Hintertreffen. Wie bei Kaufland, das zur Schwarz-Gruppe mit Sitz in Neckarsulm gehört.

UnternehmenKaufland
RechtsformStiftung & Co. KG
SitzNeckarsulm (Landkreis Heilbronn)
Gründung1968
BrancheLebensmitteleinzelhandel

Dass sich Kaufland der Nachhaltigkeit und dem Umweltschutz verschrieben hat, ist hinlänglich bekannt. Ein großes Ziel des Handelsunternehmens lautet: bis zum Jahr 2025 den eigenen Plastikmüll um mindestens 20 Prozent zu verringern. Aber auch bei seinen Produkten setzt Kaufland das Nachhaltigkeitsprinzip erfolgreich um. Indem besondere Ware ins Sortiment aufgenommen wird. Die ist dann zum Beispiel von Non-Profit-Organisationen ausgezeichnet worden, die sich unter anderem für die Umwelt einsetzen. Für dieses Engagement erhielt Kaufland bereits zum zweiten Mal vom F.A.Z.-Institut das Prädikat „Exzellente Nachhaltigkeit“.

Kaufland Neckarsulm: Neues Angebot im Bereich E-Mobilität an den Filialen

Auch im Bereich der E-Mobilität setzt Kaufland Maßstäbe. Vor etwas mehr als einem Jahr kündigte die Schwarz-Gruppe an, bundesweit und flächendeckend Ladesäulen für Elektroautos aufzustellen. Damals hieß es, dass jeder Filial-Neubau künftig „mit mindestens einer E-Ladesäule“ ausgestattet werde und im Zuge einer Modernisierung jede Filiale eine Stromtankstelle erhalte. Dieser Ankündigung folgten Taten, wie eine Unternehmenssprecherin berichtet: „Einkaufen und gleichzeitig das Elektroauto laden, das ist mittlerweile an über 120 Kaufland-Standorten möglich.“

Doch nun geht der Vollsortimenter, der weitere 92 Filialen sein Eigen nennen darf, in Sachen E-Mobilität noch einen Schritt weiter. Mit zusätzlichen Ladesäulen für E-Bikes und -Scooter. Die Unternehmenssprecherin erklärt auf echo24.de-Anfrage: „Kaufland unterstützt die E-Mobilität als zukunftsweisende Entwicklung und treibt diese auch zukünftig voran. Deshalb haben wir an zahlreichen Märkten auch E-Ladestationen für Fahrräder und Roller.“

Kaufland unterstützt die E-Mobilität als zukunftsweisende Entwicklung und treibt diese auch zukünftig voran.

Eine Unternehmenssprecherin von Kaufland
Diese Ladesäule für E-Bikes und -Scooter gibt es an einer Kaufland-Filiale in Heilbronn.

Rubriklistenbild: © Olaf Kubasik

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema