1. echo24
  2. Heilbronn

Für Türkei und Syrien: Hier können in Heilbronn Sachspenden abgegeben werden

Erstellt:

Von: Markus Merz, Lisa Klein

Kommentare

Nach der Erdbebenkatastrophe werden bei Bizim in der Mühlrainstraße 8 in Heilbronn Sachspenden für die Türkei und Syrien angenommen.
Nach der Erdbebenkatastrophe werden bei Bizim in der Mühlrainstraße 8 in Heilbronn Sachspenden für die Türkei und Syrien angenommen. © Markus Merz

Nach der Erdbebenkatastrophe in der Türkei und Syrien sammelt die türkische Gemeinde Bizim in Heilbronn Sachspenden. Vor allem warme Kleidung wird benötigt.

Ein schweres Erdbeben erschüttert am frühen Montagmorgen (6. Februar) den Südosten der Türkei und Regionen im Norden Syriens. Mittags folgt in derselben Region ein weiteres Beben der Stärke 7,5, es gibt hunderte Nachbeben. Tausende Menschen werden verschüttet, die Todeszahl steigt am Dienstag bereits auf 5000 – über 23.000 Menschen sind verletzt.

Die Arbeiten im Erdbebengebiet sind derzeit ein Wettlauf gegen die Zeit. Die Wetterlage in der Türkei und Syrien spitzt sich zu: Minus zehn Grad und Neuschnee kündigen sich für die Katastrophenregion an. Bereits am Dienstag herrschen Temperaturen um den Gefrierpunkt. Die Menschen im Erdbebengebiet sind auf Hilfe angewiesen.

Türkische Gemeinde Bizim in Heilbronn sammelt Sachspenden für Menschen in der Erdbebenregion

Die türkische Gemeinde „Bizim“ in Heilbronn sammelt Spenden für die Menschen in der Türkei und Syrien nach den heftigen Erdbeben am Montag. Benötigt werden vor allem warme Kleidung, Decken und Windeln. Noch bis Mittwochabend können Spenden in der Mühlrainstraße 8 in Heilbronn abgegeben werden. Die türkische Gemeinde betont, dass keine Lebensmittel gesammelt werden und nur neuwertige Kleidung abgegeben werden soll.

Die Helfer arbeiten teilweise schon seit Montagabend durch, sortieren Spenden und bereiten sie für den Transport in das Katastrophengebiet vor. Wer Zeit hat, kann auch direkt vor Ort bei Bizim in der Mühlrainstraße 8 mit anpacken – helfende Hände werden weiterhin gesucht.

Wer keine Sachen zum Spenden daheim hat, kann auch Hilfsorganisationen mit einer Geldspende unterstützen. echo24.de erklärt, warum das Erdbeben in der Türkei und in Syrien so heftig war.

Auch interessant

Kommentare