1. echo24
  2. Heilbronn

Kostenlos an privater Josef-Schwarz-Schule in Heilbronn lernen – Kritik an Voraussetzungen

Erstellt:

Von: Anna-Maureen Bremer

Kommentare

Hauptperspektive Entwurf Zaha-Hadid-Platz
Für manche Schüler soll der Besuch der Josef-Schwarz-Schule in Heilbronn kostenlos sein. © Behnisch Architekten

Die Josef-Schwarz-Schule in Heilbronn sollen Kinder, die im Neckarbogen wohnen und deren Eltern unter 120.000 Euro im Jahr verdienen, kostenlos besuchen dürfen.

Dass Dieter Schwarz mit seinen Mega-Unternehmen Lidl und Kaufland unter dem Dach der Schwarz-Gruppe in Heilbronn einer der ganz Großen ist, ist allgemein hin bekannt. Auch, dass er sehr viel in Bildung am Standort Heilbronn investiert, ist kein Geheimnis. Allerdings gibt es dafür nicht nur Lob und Dankbarkeit. Aktuell wird Kritik an einem Förderprogramm laut, das nur für Grundschüler an der privaten Josef-Schwarz-Schule, die im Wohngebiet „Neckarbogen“ wohnen, gelten soll.

Privatschule der Josef-Schwarz-Stiftung in der Kritik: „Staatliche Schulen sollten hohem Standard folgen“

„An der privaten Josef-Schwarz-Schule sollen Grundschüler aus dem Stadtteil Neckarbogen kostenlos lernen dürfen“, schreibt der „SWR“. „Laut Stadt erhebt der Träger der Josef-Schwarz-Schule nur dann kein Schulgeld und keine weiteren Beträge, wenn die Familie zusätzlich zum Wohnsitz im Stadtteil Neckarbogen auch weniger als 120.000 Euro jährlich verdient“, heißt es im Bericht. Im Herbst 2024 soll das Pilotprojekt starten, welches für fünf Jahre geplant ist. Wie die „Heilbronner Stimme“ berichtet (Artikel hinter der Bezahlschranke), können sich auch Kinder aus anderen Stadtteilen an der Schule bewerben – sie müssen das Schuldgeld jedoch voll bezahlen.

Warum wird die Förderung aber kritisch beäugt? Die Gewerkschaft Bildung und Erziehung kritisiert, dass Privatschulen eine Zwei-Klassen-Gesellschaft schaffen. Die Stadt Heilbronn hätte eine staatliche Schule errichten sollen, anstatt die Stadtteilschule einem privaten Träger zu überlassen.

Staatliche Schulen in Heilbronn sollten sich am Standard der Josef-Schwarz-Schule orientieren

Wenn in einer Nachbarschaft dann manche Kinder eine staatliche Schulbildung bekommen und manche eine andere, dann zeichne sich ein Trend ab. Dem „SWR“ sagt Viviane Kalisch vom Gesamtelternbeirat Heilbronn, dass die Josef-Schwarz-Schule ein Maß diktiere. „Die Stadt müsse nun die öffentlichen Schulen sanieren, sich an diesen hohen Standards [der Josef-Schwarz-Schule] orientieren‘“. Es gebe in Heilbronn staatliche Schulen, die dringend saniert werden müssten.

Mit einer guten Schulbildung wird ohne Zweifel der Grundstein für eine erfolgreiche Zukunft gelegt. Auch wenn mancher sagt, mit harter Arbeit kann jeder reich werden – ganz so einfach ist das nicht. Wie lange es dauert, als Kassierer oder Kassiererin bei Lidl das Vermögen des Gründers Dieter Schwarz zu verdienen, berichtet echo24.de in einem weiteren Artikel.

Auch interessant

Kommentare