Ein Golden Retriever beißt zu

Hunde-Attacke: Vierjähriger schwer verletzt

+
Symbolbild.
  • schließen

Der Retriever beißt den Jungen in den Hinterkopf, Hände und Unterarme.

Wie schrecklich! Ein Vierjähriger wird in Heilbronn von einem Hund so stark verletzt, dass er sofort ins Krankenhaus muss.

Das Kind spielte am Freitagnachmittag im Hausflur mit seinen Spielsachen, als er scheinbar unvermittelt von dem Golden Retriever angegriffen wurde.

Der Junge wurde mehrfach in den Hinterkopf, sowie Hände und Unterarme gebissen. Obwohl drei Erwachsene in der Wohnung in der Paulinenstraße anwesend waren, bekamen sie von dem Angriff zunächst nichts mit. Erst als das Kind laut schrie wurden sie aufmerksam.

Die Abstimmung ist beendet.
Vielen Dank für Ihr Interesse! Besuchen Sie unsere Seite gerne wieder.
Sind Kampfhunde gefährlicher als "normale" Hunde?
Schwachsinn! Das Übel steht doch am anderen Ende der Leine!
71.4%
Alle Hunde sind Tiere und nicht zu unterschätzen.
25.15%
Natürlich, die beißen noch viel schneller.
3.43%

Der Vierjährige musste wegen seiner schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden. Teils mussten die Verletzungen genäht werden.

Die Ermittlungen werden durch die Diensthundeführerstaffel der Polizei geführt.

Mehr zum Thema: 

Gefährlich: Verfolgungsjagd von Heilbronn bis nach Rheinland-Pfalz

Diebstahl an der Autobahn: Lkw aufgeschlitzt und ausgeräumt

Alle Polizeimeldungen: hier

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare