Zum Glück kam niemand ernsthaft zu Schaden

Feuer in Heilbronn-Biberach

+
Feuerwehr-Einsatz in Heilbronn-Biberach.
  • schließen

Die Ursache des Brandes ist noch völlig unklar.

Mit 15 Fahrzeugen und 68 Mann rückten die Feuerwehren aus Heilbronn, Heilbronn-Kirchhausen und Heilbronn-Biberach am Mittwoch-Abend aus. Grund: Bei der Heilbronner Polizei ging ein Notruf ein - in Heilbronn-Biberach brenne ein Holzstapel hinter einem Wohnhaus in der Mühlbergstraße.

Die Ursache des Brandes ist bislang noch völlig unklar. Beim Löschen des Holzes zog sich ein 50-jähriger Bewohner eine leichte Rauchgasvergiftung zu. Ansonsten gab es wohl keine weiteren Verletzten. Der Mann wurde zur Beobachtung ins Klinikum am Gesundbrunnen gebracht.

Durch das Feuer entstand an den zusammengebauten Häusern wohl ein Schaden im sechsstelligen Bereich. Betroffen sind die Fassade und die Fenster, sowie Teile des Dachstuhles. Die Ermittlungen bezüglich der Brandursache dauern noch an.

Mehr zum Thema:

Alle Polizei-News gibt's hier

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare