Verletzt und verängstigt

Hilfe-Rufe aus Wohnung! Polizei tritt Tür ein und findet offenbar misshandelte Frau

+
Symbolbild.
  • schließen

Die Heilbronner Polizei rettet die Frau aus einer schrecklichen Lage.

Weil eine Frau in ihrer Wohnung in der Heilbronner Innenstadt um Hilfe rief, rückte die Polizei am Mittwochabend dort an. Als die Beamten vor der Wohnungstür standen, war diese verschlossen. Aus dem Inneren war eine Frau zu hören, die weinte und immer noch um Hilfe schrie. Da niemand aufmachte, traten die Ordnungshüter die Tür ein. Und fanden eine offensichtlich misshandelte Frau vor.

Misshandelte Frau wurde aus einem Fenster gedrückt

Es stellte sich heraus, dass ein 43-Jähriger nach einem Streit seine Lebensgefährtin vermutlich geschlagen, getreten und gewürgt hatte. Der Mann soll sogar ein Fenster geöffnet und die 36-Jährige aus diesem hinaus auf ein Metalltrittbrett gedrückt haben.

Polizei Heilbronn fahndet nach Tatverdächtigem

Dort saß die verletzte und verängstigte Frau auch noch beim Eintreffen der Polizei. Der Tatverdächtige war nicht da. Nach ihm wird gefahndet. Die Verletzte wurde vom Rettungsdienst zur stationären Behandlung ins Krankenhaus gebracht.

Mehr Polizeimeldungen:

Leichenfund in Künzelsau: Toter Mann von Streuobstwiese identifiziert

Handtasche lenkte sie ab: Fiat-Fahrerin prallt gegen Lkw

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare