Zöllner finden "lebhafte Ware"

Schock bei Zoll-Kontrolle in Heilbronn: Beamte können "Fund" in Lkw kaum glauben

  • schließen

In Heilbronn kontrollieren Zollbeamte am Mittwoch einen Lkw - und machen eine überraschende Entdeckung.

  • Am vergangenen Mittwoch entdeckten Zollbeamte zwei illegale Einreisende auf einem Lkw-Anhänger.
  • Die beiden 22. und 23-jährigen Männer haben sich wohl vor EU-Grenzübertritt auf die Lkw-Ladefläche geschmuggelt.
  • Die jungen Männer stammen ursprünglich aus Osteuropa und wurden von der Heilbronner Polizei festgenommen.

Heilbronn: Zollbeamte entdecken auf der LKW-Ladefläche eine "lebhafte" Ware

Am Mittwoch vergangener Woche stellten Beamte des Heilbronner Zollamts eine ganz besondere Fracht sicher - zwei illegale Einwanderer. Vorausgegangen war die Kontrolle eines ausländischen Fahrzeugs mit Anhänger. Laut Heilbronner Zollamt kam der LKW aus einem Drittstaat der Balkanhalbinsel und hatte Waren für zwei Unternehmen aus dem Landkreis Heilbronn und Ludwigsburg an Bord.

Gegen 8 Uhr wurde der Lkw samt Ladung dem Zollamt Heilbronn vorgeführt. Vorschriftsgemäß sollte der Lkw dort zollrechtlich abgefertigt werden. Dann die Überraschung: Nach dem Entfernen der unbeschädigten Plomben auf dem Amtsplatz des Zollamts Heilbronn fanden die Zöllner die beiden Personen zwischen der Ladung auf dem Anhänger. Erst Ende April hatte der Zoll einen anderen kuriosen Fund -  und 16.000 Kilo Feldsalat-Saatgut aus Neuseeland gestoppt.

Heilbronn: Illegale Einwanderer auf Lkw-Ladefläche entdeckt

Die beiden Männer sind 22 und 23 Jahre alt und haben die afghanische - beziehungsweise pakistanische - Staatsangehörigkeit. Laut Zollamt Heilbronn haben sich die beiden Männer - noch vor der EU-Grenze - heimlich auf den Lkw-Anhänger geschmuggelt. Die Zollbeamten in Heilbronn wiederum alarmierten daraufhin die Polizei. 

Zollbeamte machen in Heilbronn einen überraschenden Fund, als sie einen Lkw kontrollieren.

Bis zum Eintreffen der Streife wurden die jungen Männer von der Kontrolleinheit des Heilbronner Zollamts beaufsichtigt. Das passierte laut Zollamt unter Einhaltung der vorgeschriebenen Coronavirus-Schutzmaßnahmen im Zollamt Heilbronn. Beanstandungsgründe aus zollrechtlicher Sicht konnten die Beamten am LKW nicht feststellen.

Rubriklistenbild: © Andreas Arnold/dpa

Das könnte Sie auch interessieren