Zivilcourage verhindert Schlimmeres

Wilde Prügelei in Heilbronn – Grund völlig unklar

+
Symbolbild.
  • schließen

Die Polizei muss die außergewöhnliche Attacke nun mühsam aufklären.

Schon wieder eine Prügelei, schon wieder Zivilcourage. Doch diesmal steht die Polizei vor einem kleinen Rätsel. Denn der Grund für die nicht alltägliche Schlägerei ist nach wie vor völlig unklar.

Was war passiert? Ein 22-Jähriger befand sich gestern auf dem Weg zur Schule. An der S-Bahn-Haltestelle Salzstraße stiegen plötzlich acht junge Männer aus, gingen zu ihm und fingen an, auf ihn einzuschlagen. Der 22-Jährige erlitt glücklicherweise nur leichte Verletzungen.

Die Top-Themen in Heilbronn und der Region 

Zeugen schritten ein und verhinderten womöglich Schlimmeres. Die Täter flüchteten allerdings in Richtung Karl-Wüst-Straße. Die Polizei leitete eine Sofortfahndung ein und konnte zwei Tatverdächtige festnehmen.

Die Polizei konnte ermitteln, dass Täter und Opfer sich offensichtlich kennen und die Auseinandersetzung wohl schon länger anhält. Der Rest ist allerdings bislang unverständlich.

Bereits am Sonntag hatte es zwei Attacken in Heilbronn gegeben. Auch hier waren jeweils mutige Zeugen eingeschritten.

Mehr zum Thema:

Alle Polizei-News: hier

Frau wird von Ehemann verprügelt: Zeuge rettet sie

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare