Viele Anzeigen - große Müllberge

Zu viele Verstöße gegen Corona-Verordnung - Stadt sperrt Wartberg-Zufahrt

  • Violetta Sadri
    vonVioletta Sadri
    schließen

In der Corona-Krise ist der Wartberg ein besonders beliebter Treffpunkt. Damit ist jetzt Schluss, denn die Stadt Heilbronn sperrt die Zufahrt.

  • Die Zufahrt zum Wartberg wurde gesperrt.
  • Immer wieder musste die Polizei Verstöße in diesem Bereich feststellen.
  • Für Spaziergänger und Fahrradfahrer ist der Wartberg weiterhin erreichbar. 

Heilbronn: Wartberg-Zufahrt gesperrt - mehr als 45 Anzeigen

Der Heilbronner Wartberg ist auch in der Corona-Zeit ein Besucher-Magnet. Allerdings hat die Stadt Heilbronn die Zufahrt nun gesperrt. Grund dafür sind häufige Verstoße gegen die Corona-Verordnung. Und nicht nur das! Auch "überbordende Mengen an wild abgelagertem Müll" sollen ein Problem sein. 

Mehr als 400 Ordnungswidrigkeiten wurden bei der Bußgeldstelle der Stadt Heilbronn wegen Verstößen gegen den Aufenthalt von maximal zwei Personen im öffentlichen Raum angezeigt. Davon betreffen mehr als 45 den Bereich des Wartbergs. 

Heilbronn: Immer wieder Corona-Verstöße im Bereich des Wartbergs - Stadt sperrt Zufahrt

Der Wartberg war schon immer ein beliebter Treffpunkt in Heilbronn. Doch auch das derzeitige Wetter spielt eine große Rolle. Aufgrund der frühlingshaften Temperaturen in den vergangenen Wochen kam es dort vermehrt zu größeren Treffen und Menschenansammlungen. Und obwohl die Polizei in diesem Bereich einschreitet und empfindliche Geldbußen von mindestens 250 Euro erteilt, stellt das Ordnungsamt keine Besserung der Situation in diesem Bereich fest. 

Wartberg: Nicht nur gegen die Corona.-Regeln wird hier verstoßen, es gibt auch ein Müll-Problem.

Daher sieht sich die Stadt Heilbronn dazu gezwungen, die Zufahrt für den motorisierten Verkehr zu sperren. Das heißt: Zu Fuß oder mit dem Fahrrad ist der Wartberg  - unter Beachtung der Corona-Regeln - weiterhin zu erreichen. Das Verkehrsverbot wird kontrolliert. Wann die Sperrung wieder aufgehoben wird, ist noch nicht bekannt. 

Auf den Grünflächen des Breitenauer Sees kam es immer wieder zu Grillpartys und Menschenansammlungen. Deshalb wurden diese abgesperrt. 

Immer wieder kontrolliert die Polizei während der Corona-Krise - besonders am Wochenende - beliebte Ausflugsziele in der Region. 

Aktuelle Zahlen zur Coronavirus-Ausbreitung in Baden-Württemberg gibt es im echo24.de-Corona-Ticker.

Rubriklistenbild: © Veigel/Archiv

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema