Kein Bade-Spaß im Neckar

Vorsicht Ekel-Bakterien: Wer im Neckar badet, riskiert Krankheiten

+
Vom Baden im Neckar wird dringend abgeraten - Denn Ekel-Bakterien können Krankheiten auslösen.
  • schließen

Der Neckar eignet sich in Heilbronn nicht zum Baden. Gefährliche Bakterien können Krankheiten auslösen.

An heißen Sommertagen, an denen das Thermometer auf über 30 Grad klettert und die Kugel Eis von der Waffel schmilzt, gibt es nur noch eine Möglichkeit: Ab ins Wasser! Doch im Fall des Neckars wird davon wegen Bakterien eindeutig abgeraten.

Heilbronn: Vorsicht vor Ekel-Bakterien im Neckar 

Auch wenn das Baden in Flüssen wie dem Neckar sehr verlockend für manch einen ist, rät das Städtische Gesundheitsamt davon ab. "Das Baden im Neckar kann zu erheblichen Gesundheitsbeeinträchtigungen wie Durchfallerkrankungen führen", erklärt Dr. Klaus-Peter Axmann, Leiter des Gesundheitsamtes. 

Heilbronn: Ist das Baden im Neckar verboten?

Ein Verbot für das Baden im Neckar gibt es nicht. Wer das jedoch trotzdem macht, begibt sich auf eigene Gefahr ins Wasser. Nicht nur wegen der Ekel-Bakterien.

"Wehren oder Schleusen sollte man unbedingt meiden, da es aufgrund der Strudel und Strömungen zu gefährlich ist. Auch vom Baden im Hafengebiet ist dringend abzuraten", erklärt Claudia Küpper von der Pressestelle der Stadt Heilbronn.

Heilbronn: Neckarwasser auf in BUGA-Seen - baden hier eigentlich verboten

Auf der Bundesgartenschau sieht es anders aus. Hier ist das Baden laut BUGA-Chef Hans-Peter Faas ganz offiziell verboten.

Der Grund: Das Wasser in den Seen auf der BUGA ist auch aus dem Neckar und wird nicht kontrolliert. Küpper: "Es gibt auch keine Aufsicht. Die Eltern tragen die Verantwortung für ihre Kinder."

Heilbronn: Baden im Neckar nicht ungefährlich! Es gibt Alternativen

Viele Besucher halten sich nicht an das Verbot und riskieren dank Baden im Neckarwasser Krankheiten. Wer sich abkühlen will, sollte also lieber auf die zahlreichen regionalen Badeseen mit guter Qualität zurückgreifen.

Auch die Freibäder in Heilbronn und Umgebung laden zum Planschen und Schwimmen ein. Eines von ihnen landete gerade erst unter den Top 5 der besten Freibäder Deutschlands

Mehr Informationen zu den Badegewässern in Baden Württemberg finden sich auf der Webseite der Landesanstalt für Umwelt Baden Württemberg.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare